Hinduismus im Garten der Religionen

Karlsruhe

Im Hinduismus-Garten werden Götter und Symbole dargestellt und sowohl in knapper als auch in ausführlicher Form erläutert. Die Zitate und Bildtafeln schmücken den Garten der Religionen in Karlsruhe, sind aber auch anderweitig im Unterricht außerhalb des Gartens zu nutzen!  …

Christentum im Garten der Religionen

Karlsruhe

Im Christlichen Garten werden die Dreieinigkeit (Dreifaltigkeit), das Kreuz und die Sakramente dargestellt und sowohl in knapper als auch in ausführlicher Form erläutert. Die Zitate und Bildtafeln schmücken den Garten der Religionen in Karlsruhe, sind aber auch anderweitig im Unterricht außerhalb des Gartens zu nutzen!  …

Buddhismus im Garten der Religionen

Karlsruhe

Hier werden die Zitate und die Abbildungen/Symbole des Buddhismus sowohl in knapper als auch in ausführlicher Form erläutert. Sie schmücken den Garten der Religionen in Karlsruhe, sind aber auch anderweitig im Unterricht außerhalb des Gartens zu nutzen!…

Jom Kippur

Einführung

Eine ausführliche Darstellung des Feiertages, der 40 Tage davor und der Gebete, die an diesem Tag gesprochen werden, sind auf talmud.de zu finden.…

Jom Kippur

Artikel

Lexikonähnlicher übersichtlicher Artikel zu Jom Kippur mit Lückentext und Mindmap.…

Modul 18: “Der Glaube an die Gegenwart Christi (II)”

Unterrichtsvorschlag für die Oberstufe

Ausgearbeiteter Unterrichtsentwurf für die Sek. II zu der Frage: Auf welche Weise wird die Präsenz Christi in unserem Leben erkennbar und erfahrbar? Schwerpunkte: Abendmahl, Nachfolge, Kerygma, Glaube Die Gegenwart Christi: sakramental ethisch (Nachfolge) kerygmatisch (im Wort)…

Jom Kippur

Einführung mit Kurzfilm

Die Kinderseite des SWR “Kindernetz” führt in das Fest “Jom Kippur” ein. Dazu wurde auch ein einminütiger Kurzfilm online gestellt.…

Barmer theologische Erklärung

Lexikonartikel

Artikel auf der Jugendseite “WASISTWAS” zur Barmer theologischen Erklärung mit Bildern und weiterführenden Links.…

Wie kam es zu den Hexenprozessen?

WASISTWAS-Artikel

“Man sagte ihnen nach, sie tanzten vom 30. April auf den 1. Mai, in der Walpurgisnacht um den Blocksberg und brächten Seuchen und Unglück über das Land: Tausende angeblicher Hexen starben im 15. bis 18. Jahrhundert auf dem Scheiterhaufen. Aber wieso entstand der ganze Aberglaube überhaupt? Und wie wollte man herausfinden wer eine Hexe war?” […]…

Philipp Melanchthon

Artikel

Übersichtlicher und verständlich geschriebener Artikel zu Melanchthon auf der Kinder- und Jugendseite “WASISTWAS”.…