Oscar Romero – Der Heilige von El Salvador

Sendung zur Heiligsprechung

Für die Menschen El Salvadors geht am 14. Oktober 2018 ein Wunsch in Erfüllung: Ihr Nationalheld Oscar Romero wird heilig gesprochen. Heute noch mangelt es dem Land an Frieden. Der Erzbischof Oscar Romero war im März 1980 während einer Messe von einem Schergen des Militärregimes erschossen worden, weil er sich zu einem politisch unbequemen Geistlichen […]…

Wie Kinder trauern

Begegnung mit dem Tod

“Wir wollen Kinder vor schlimmen Dingen schützen. Der Tod ist deshalb ein Tabu. Dabei können wir Kindern das Thema nicht nur zumuten. Wir müssen es sogar.” In dieser Hörsendung des SWR gehen die Autorinnen und Autoren gründlich auf viele Aspekte des Themas ein. Ein wichtiger Beitrag für alle, die pädagogisch mit dem Thema umgehen. Die […]…

Die Bedeutung von Dschihad

Erläuterung von Sure 2 Vers 218

Das Wort Dschihad wird meist mit Heiliger Krieg in Verbindung gebracht. Das trifft jedoch nicht den Sinn. Vielmehr gilt: Dschihad steht für die grundlegendste ethische Botschaft von Religion: Strebt danach, das Gute zu tun, indem ihr das Böse überwindet! Ein Audio- und Textbeitrag des Deutschlandfunks aus der Reihe: Koran erklärt.…

Gerechtigkeit schafft Frieden

MISEREOR-Internetseite zum Thema

MISEREOR unterstützt weltweit Friedensinitiativen. Hier wird die Arbeit mit zahlreichen Materialien vorgestellt. Sie richtet sich vor allem an Erwachsene.  …

Krieg und Frieden – kann Waffenhandel ethisch vertretbar sein? | Funkkolleg 2014/2015

Funkkolleg 11 Philosophie 2014/15, Audio mit Zusatzmaterialien

Seit es die Philosophie gibt, wird darüber diskutiert: Gibt es gerechte Kriege, gibt es Konfliktlösungen mit Waffengewalt, die moralisch erlaubt, ja geboten sind? Und wie steht es mit Waffenhandel, mit Rüstungsexporten in kriegführende Länder – kann so etwas moralisch vertretbar sein? Ja, sagen die einen, denn ein Volk, das sich gegen einen Aggressor kriegerisch zur […]…

Für den Frieden – Gegen die Ausgrenzung Andersdenkender

Interreligiöses Gespräch in der Schule

Einen bereichernden Dialog ermöglichte die AG „Für den Frieden“ jetzt an der Kooperativen Gesamtschule Rastede b. Oldenburg. Zwei jüdische Schüler gaben dabei tiefe Einblicke in ihr Leben. Im Rahmen des Likrat-Projekts des Zentralrats der Juden in Deutschland begegneten sich auf Einladung der AG “Für den Frieden”  jüdische und nicht-jüdische Jugendliche. Mehr über das LIKRAT-Projekt hier: […]…

Einige Probleme der Bildbetrachtung im Religionsunterricht

Aufsatz in einer Zeitschrift

Walter Schrader beschreibt in diesem Artikel von 1971 unterschiedliche Bildverständnisse, Probleme mit “kitschigen” Bildern, Verlust der Unbebefangenheit und andere Probleme, die bei einer Bildbetrachtung im Religionsunterricht auftauchen können.…

Hat der Religionsunterricht Zukunft?

Artikel

“Der gegenwärtige Trend zur Privatisierung religiöser Fragen zeichnet sich auch schulisch durchaus ab. Mit der stärkeren Betonung der Selbstständigkeit der Einzelschule wird zudem das konkrete Unterrichtsangebot im Religionsunterricht immer stärker von den Gegebenheiten und Entscheidungen vor Ort abhängen. Dies führt zu einer gewissen Deregulierung des Religionsunterrichts. Schärfer gesagt: Die schon lange zu beobachtende rechtliche „Grauzone“ […]…

Geschlechtliche Vielfalt – trans*

Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Das Dossier thematisiert soziologische, rechtliche und soziale Aspekte von trans* und nicht-binärem Leben. Neben wissenschaftlichen Texten stehen im Kapitel Trans* in Familie und Schule, für interessierte Pädagog*innen Materialien zur Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für das Thema zur Verfügung. Im Multimediaformat zu Diskriminierung und Empowerment werden verschiedene Initiativen porträtiert, die sich auf ganz unterschiedliche Art […]…