Im Anfang war das Wort

Interview

Im Magazin der Süddeutschen Zeitung erschien im Heft 5/2014 ein Interview mit dem britischen Historiker John Cornwall, dessen Buch “Die Beichte – eine dunkle Geschiche” im Januar 2014 im Berlin Verlag erschienen ist.…

Ehe

Süddeutsche Zeitung

Ein Dossier der Süddeutschen Zeitung mit ständig aktualisierten Artikeln zum Themenbereich Ehe.…

Familie

Themenseite der Süddeutschen Zeitung

Aktuelle Artikel zum Thema Familie, zusammengestellt auf der Gesellschaftsseite der Süddeutschen Zeitung online.…

Du hast doch’ne Ameise

FAZ-Website

Unter der Rubrik “Feuilleton” veröffentlicht die Frankfurter Allgemeine Zeitung aktuelle Artikel rund um das Thema “Familie”.…

Wenn Kindesliebe zum Schulhass wird

Hypothesen über Hintergründe und Zusammenhänge eines kulturkritischen Topos

” ‘Hass’ ist ein Unthema der Pädagogik, während insbesondere in der Tradition der Reformpädagogik die ‚Liebe‘ zum Kinde tendenziell absolut gesetzt wird. Im vorliegenden Text wird die These vorgestellt, dass Liebe und Hass als zwei Schalen einer Waage vorzustellen sind. Wird die Waagschale ‚Liebe‘ mit immer mehr Gewicht belegt, wird auch die Waagschale ‚Hass‘ immer […]…

Subjektivität als Ausdruck von Lebendigkeit

Artikel in der IZPP 1/2012

“In einer Gesellschaft, in der Wahrheit mit objektiven Fakten gleichgesetzt wird, verliert das subjektive Erleben des Menschen als primärer Zugang zur Wirklichkeit zunehmend an Bedeutung. Subjektives Erleben aber ist Ausdruck spürbarer Lebendigkeit, so dass diese Entwicklung für den Menschen eine existenzielle Bedrohung darstellt. Medium subjektiven Erlebens ist der Leib, der in einer dualistischen Trennung von […]…

Gedanken zur Entwicklung einer Streitkultur

Artikel in der Internationalen Zeitschrift für Philosophie und Psychosomatik 2/2011

“Die „seelische Krankheit Friedlosigkeit“ (C. F. v. Weizsäcker) ist der Ausgangspunkt für die psychologische Begründung einer Streitkultur, die auf Dialog und nicht auf Durchsetzung aufbaut. Intimität und intimer Dialog sind Schlüsselbegriffe zur Formulierung eines „Lernmodell Liebe“ (Cöllen), das einerseits die psychische Funktionalität von Streit betont und andererseits die Konfliktlogik paardynamischer Verflechtungen als Anstoß für ein […]…