“Ich bin’s, ich sollte büßen”

Theologisieren mit der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach
– Ein kompetenzorientierter Unterrichtsentwurf für die Grundschule

Anne Klaaßen schreibt zu ihrem Unterrichtsentwurf: “Auf ganz eigene Art denken bereits Grundschulkinder über den Sinn von Jesu Tod nach. Sie lernen Jesus als hilfsbereiten Menschen kennen, der sich Menschen zuwendet, sie heilt oder rettet und ihnen von Gottes Nahe-Sein erzählt. Warum dieser vorbildliche Mensch so elend am Kreuz sterben muss, reizt immer wieder neu […]…

“Erzählst Du uns heute wieder eine Geschichte?”

Passion und Ostern im Kindergarten? Ein Projektbericht von Harm Cordes, RPI Loccum

“Kann, darf, soll man Kinder im Kindergartenalter überhaupt mit der Passions- und Ostergeschichte in Berührung bringen? Wie ist mit solchen Aspekten umzugehen, bei denen differenzierte historische und theologische Urteile oder Deutungen unerlässlich erscheinen: wie z. B. der Frage nach der Verantwortung für den Tod Jesu oder nach der Bedeutung des Abendmahls oder des Kreuzestodes? Welche […]…

“Wasser schenkt Leben”

Unterrichtsentwurf mit Arbeitsblättern und Informationen zum Thema Wasser für die Grundstufe

Die Materialien „Wasser schenkt Leben“: Akeya und der Kalebassenbaum Sang-la, das Mädchen aus dem Wasserland Nathanael erzählt aus dem Sertâo sind für die ersten drei Grundschuljahre konzipiert worden. Elemente daraus können, entsprechend angepasst, auch für Kinder im Vorschulalter bzw. für ältere Kinder (4. Schuljahr) genutzt werden. Die Materialien eignen sich für die Arbeit in kleinen […]…

“Du hast ihn nie verraten, deinen Plan vom Glück!”

Vom Umgang mit dem unerwarteten Tod in der Popmusik

Ein Unterrichtsvorschlag vom RPI Loccum: “Die Unterrichtsstunde steht im Zusammenhang einer Unterrichtssequenz im Kompetenzbereich „Schuld und Vergebung“ für die Sekundarstufe II. Sie lässt sich verorten in der Unterrichtssequenz „Kreuz und Auferstehung – Für mich gestorben und auferstanden?“ Die Schülerinnen und Schüler in diesem Religionskurs auf grundlegendem Niveau wünschten sich lebensweltliche Bezüge, sodass der Grönemeyer-Song “Der […]…

“Meine Seele ist stille zu Gott, der mich sieht”

Unterrichtsvorschlag

Ganzheitliche Erfahrungen mit dem „Wasser des Lebendigen“ an der Schwelle von Kindheit und Pubertät. Unterrichtsvorschlag von Martina Steinkühler zu Gen 16,6b-14 für die Klassen 3/4.…

Du siehst mich: Schleier, Hoodie, Sonnenbrille – ein Kaleidoskop des Sehens und Verbergens

Ein Unterrichtsvorschlag für die Sek. I

„Du siehst mich“ ist die kürzeste Zusammenfassung von Genesis 16, 13. Mit der Auswahl dieses Wortes soll die Sehnsucht des Menschen nach dem Angesehen sein und dem Wahrgenommen werden anklingen. Jugendliche können sich in ihren Tendenzen zur Selbstdarstellung und Selbstzurschaustellung mit diesem Kirchentagsmotto sehr angenommen fühlen. Aber es gibt auch ganz gegenteilige Tendenzen, die sich […]…

zeitspRUng 2017/1 – Du siehst mich

Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg.

Dieser ZeitspRUng setzt sich mit dem Motto des Kirchentages in Berlin 2017 auseinander: “Du siehst mich”. Er enthält eine Unterrichtsskizze für die Sek.I, einen Unterrichtsentwurf von Martina Steinkühler zu Hagar für die Grundschule, eine Erzählung zu Hagar sowie Hintergrundinformationen. Außerdem einen Bericht von Petra Freudenberger-Lötz, die auf einer Forschungsreise das ‘Konzept der Wertschätzung’ an der […]…

Ohne Tod keine Un-Sterblichkeit

Ein Seminarkurs zur menschlichen Endlichkeit

Julia Schimming hat einen Seminarkurs zum Thema “Unsterblichkeit” durchgeführt und beschreibt den Ablauf und ihre Erfahrungen. zeitspRUng Endlichkeit 2/2016, ab Seite 18.…

Besuch vom Knochenmann – Es geht um Leben und Tod

Vorstellung zweier Bilderbücher mit Unterrichtsvorschlägen

In diesem Beitrag von Cornelia Oswald werden zwei Bilderbücher vorgestellt: “Als der Tod zu uns kam” von Jürg Schubinger und “Limonade” von Jutta Bauer. Zu diesen beiden Büchern gibt es Tipps für den Einsatz im Unterricht und ein Arbeitsblatt.…