Wunder (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema “Wunder”. Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

Jesu Wunder sind Ausdruck von Gotttes Liebe für die Menschen: Kranke werden geheilt und Menschen von Dämonen befreit. Sogar der Tod verliert seine Macht.
Sie zeigen die Wunder als Zeichen des anbrechenden Reiches Gottes, sie sind Hoffnungsgeschichten und fordern zur Barmherzigkeit auf, sie zeigen die Bevollmächtigung Jesu durch Gott.
Die Wunder Jesu lassen sich in fünf Gruppen unterteilen: Krankenheilungen, Exorzismen, Speisewunder, Naturwunder, Totenauferweckungen.

Links

Fachinformation

Wundergeschichten als Bildgeschichten

Institution: RPI Loccum

Gedanken zum Unterricht
Günter Scholz sagt zu seiner Ausarbeitung:
“Mein Ziel war und ist es, exegetisch fundiert zu begründen, was die Didaktiker tun, um so beiden das Gespräch miteinander zu ermöglichen. Würde ich wie ein Exeget formulieren, so müsste ich mein Programm nennen: “Wundergeschichten als Bilder sich realisierender Eschatologie”. Als Didaktiker sage ich: “Wundergeschichten als Bildgeschichten” und meine damit die exegetische Handlungsanweisung: suche die grundlegenden Bilder auf, die hinter den Wundergeschichten stehen.”

Wundergläubigkeit im Christentum

AchtklässlerInnen entdecken einen Zugang zu Wundererzählungen

Institution: Universität Kassel

Beitrag zur Kinder- und Jugendtheologie
Einblicke in die Forschungswerkstatt “Theologische Gespräche mit Jugendlichen”

Wozu sind Geschichten gut, die nicht einmal wahr sind?

Bildungsmedien

Menschen berichten von Jesu Taten

Institution: Deutsche Bibelgesellschaft

Kurzer Filmausschnitt
Aus der Reihe “Begegnung mit der Bibel” stellt die Deutsche Bibelgesellschaft einen Filmausschnitt zur Verfügung. Menschen berichten, wie Jesus sie heilte.

“Menschen, die Jesus begegnet waren, konnten nicht aufhören, von ihren Erlebnissen zu berichteten – unabhängig davon, ob er sie äußerlich geheilt oder innerlich angerührt hatte. Diese Berichte beeindrucken die Zuhörer damals wie heute.”

Das Wunder

Verschiedene Materialien

Wunder und Gleichnisse im Religionsunterricht

Institution: Verlag Vandenhoeck & Ruprecht

Auszug aus dem Unterrichtswerk
Der Verlag Vandenhoeck & Ruprecht hat die ersten 11 Seiten aus dem Buch von Manfred Häußler und Albrecht Rieder “Wunder und Gleichnisse im Religionsunterricht” online gestellt. Darin enthalten sind didaktisch-methodische Hinweise.

Jesus und die syrophönizische Frau

Institution: Staatliches Seminar Albstadt-Ebingen

Unterrichtsidee
Eine Wundergeschichte ganzheitlich erleben

Vorbereitung

Die Heilung des blinden Bartimäus

Institution: bibelwissenschaft.de

Unterrichtsentwurf
Ein Unterrichtsentwurf zur Erzählung vom blinden Bartimäus (Mk 10,46-52) für die 6. Klasse Gymnasium. Mit Hilfe der von Hartmut Rupp beschriebenen Methode der Textraumerkundung wird der biblische Text ganzheitlich erschlossen.

Die Sturmstillung

Institution: RPI der EKHN

Unterrichtsbausteine für die 5. und 6. Klasse
Die Stillung des Sturms gehört zu den bekanntesten Wundergeschichten, die von Jesus überliefert sind. Sie wird in allen drei synoptischen Evangelien erzählt (Mk 4,35-41, Mt 8,23-27, Lk 8,22-25) und hat bereits in den ersten Jahrhunderten des noch jungen Christentums eine eigenständige Tradition der theologischen Deutung erfahren. In ihr geht es um die Furcht, ja Todesangst der in Seenot geratenen Jünger, Jesu Kritik an ihrem Kleinglauben und mangelndem Vertrauen sowie nicht zuletzt um seine Vollmacht, die selbst den Naturgewalten Einhalt gebietet.

Zur Arbeit mit der Ottheinrich Bibel.

Heute noch an Wunder glauben?

Institution: RPI Loccum

Wundergeschichten als intellektuelle Herausforderungen für Jugendliche
„Man kann nicht elektrisches Licht und Radioapparate benutzen, in Krankheitsfällen moderne medizinische und klinische Mittel in Anspruch nehmen und gleichzeitig an die Geister- und Wunderwelt des Neuen Testaments glauben.“ Diesem Diktum des evangelischen Theologieprofessors Rudolf Bultmann, das aus den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts stammt, scheint bis heute eine Mehrheit der Menschen zuzustimmen. Da die meisten Menschen und insbesondere die Oberstufenschüler unser Gymnasien nicht als weltabgewandte Fundamentalisten gesehen werden wollen, betrachten sie die biblischen Wundergeschichten als Texte, die, weil sie dem Weltbild der modernen Naturwissenschaften widersprechen, als fiktiv angesehen werden müssen. ….

Heilungswunder-Erzählungen im Neuen Testament

Institution: IRP Freiburg

Unterrichtsideen für die 7. – 10. Klasse an den Realschulen
“Er öffnet die Augen und macht heil” – Acht Methoden für einen ganzheitlichen RU in den Klassen 7 – 10

Praxishilfen

Zeichen und Wunder

Institution: kreativunterricht.de

Materialsammlung
Arbeitsblätter und Folienvorlagen, Lieder und Spiele für verschiedene Wundergeschichten.

Lernorte

Zukunft gestalten – Nachhaltigkeit lernen

Institution: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Linkliste
Außerschulische Lernorte zum Klimawandel, Umweltschutz, Ökologie u.a.m. in Baden-Württemberg.

Verein Natur- und Lebensraum Rhön

Hessisches Jugendwaldheim

Praktische Impulse

– Womit birngen wir den Begriff “Wunder” in Verbindung?
– “Wundergeschichten” aus der Zeitung
– Interpretationen des Wunderbegriffes
– Vergleiche mit antiken Wundererzählungen
– Sich in die Kranken und ihre Situation hineinversetzen, dem Blind- und Lahmsein nachspüren, gekrümmt gehen
– Das Ausgestoßensein thematisieren
– Aufbau von Wundererzählungen
– Bildbetrachtungen
– Zeitungsberichte über die Wunder Jesu schreiben
– Briefe aus der Sicht von Beteiligten
– Tagebucheinträge
– “Mein Wunderbuch”
– Film “Wunderbare Tage”

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

rpi-virtuell
Andrea Lehr-Rütsche

Bildungskontext

Sekundarstufe, Oberstufe

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar