Wir lernen eine friedliche Sprache mit Lumpi und Kira

Quelle: www.rpi-ekkw-ekhn.de : rpi-praktisch_1-2021_Lay04.pdf

Worte finden für Gefühle und Bedürfnisse anhand von biblischen und anderen Geschichten im Religionsunterricht der Grundschule

Das Material zeigt Wege, um im Religionsunterricht Kindern eine Sprache anzubieten, die ihnen gewaltloses Kommunizieren ermöglichen kann. Dies ist an unterschiedlichen Stellen im Unterricht denkbar: einmal explizit mit dem Erlenen der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg in den
Klassenstufen 1-4, aber auch implizit anhand biblischer und anderer Geschichten (mit ethisch relevanten Inhalten/ Themen).
Hier erfolgt die Darstellung einer kurzen Einheit (UE) für die Klassen 1/2 im Rahmen von nur 6 Schulstunden, um in die Gewaltfeie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg einzusteigen.
Für die Klassenstufen 3 und 4 wird exemplarisch an der biblischen Erzählung vom Vater mit den zwei Söhnen sowie anhand der Bilderbuchgeschichte „Der schaurige Schusch“ von Sabine Büchner und Charlotte Habersack gezeigt, wie man beim Erzählen die Wahrnehmung von Gefühlen und Bedürfnisse schulen und einen entsprechenden Wortschatz aufbauen kann.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Nadine Hofmann-Driesch

Bildungskontext

Verfügbarkeit

frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Material anwenden

Material herunterladen URL in Zwischenablage

Schreibe einen Kommentar