Wie werden islamische Religionslehrer berufen?

“Die islamische Lehrerlaubnis ist gut katholisch”, kolportiert die ZEIT. Der Islam wird nun mangels einer Kirche durch einen “Beirat” vor den Landesregierungen vertreten. Anfang Juni hat das niedersächsische Gremium in einem Vorschriftenkatalog festgelegt, wovon es seine Erlaubnis für Religionslehrer im Staatsdienst (Idschaza) abhängig macht. Dabei bleibt nichts privat, die Religionswächter durchleuchten das Leben in der Totale.

So müssen die Bewerber außer dem Fachstudium und Vorbereitungsdienst in der Schule auch ein erfolgreiches “Motivationsgespräch” vor dem Beirat bestehen.

Mehr Anzeigen
Zum MaterialURL in Zwischenablage
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar