Wie Kinder Vielfalt wahrnehmen: Vorurteile in der frühen Kindheit und die pädagogischen Konsequenzen

Quelle: www.kita-fachtexte.de : KiTaFT_AliTani_2017_WIeKinderVielfaltwahrnehmen.pdf

Aus der Reihe “KiTaFachtexte”
In der Kindertagesstätte gilt Vielfalt als etwas Selbstverständliches und wird
weniger als pädagogische Herausforderung betrachtet, wie etwa im schulischen Bereich, wenn es z.B. um leistungsrelevante Momente geht. Kinder werden im Umgang mit Vielfalt meist als unvoreingenommen und vorurteilsfrei beschrieben. Tatsächlich finden jedoch tagtäglich Ausgrenzungen, Diskriminierungen und Hänseleien unter Kindern statt und diese geschehen meistens nicht willkürlich, sondern beziehen sich auf bestimmte Vielfaltsmerkmale.

Dieser Beitrag widmet sich der Frage, inwieweit Kinder bereits vorurteilsbehaftet sind und zeigt anhand von Praxisbeispielen, wie Kinder Vielfalt wahrnehmen, benennen und bewerten und welche Konsequenzen sich daraus für eine inklu­sive Frühpädagogik ergeben.

1.  Einleitung
2.  Vielfalt in der Kindertagesstätte
2.1 Wie nehmen Kinder Vielfalt wahr?
2.2 Forschungsstand zur kindlichen Wahrnehmung und Bewertung von
Unterschieden
2.3 Pädagogische Konsequenzen: Vorurteilsbewusste Bildung und
Erziehung als Praxiskonzept
3. Ausblick
4. Fragen und weiterführende Informationen
4.1 Fragen und Aufgaben zur Bearbeitung des Textes
4.2 Literatur und Empfehlungen zum Weiterlesen
4.3 Glossar
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

Caroline Alt-Tani

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Material anwenden

Material herunterladen URL in Zwischenablage

Schreibe einen Kommentar