… und ihr habt mich aufgenommen.

Zum Material URL in Zwischenablage
Zehn Überzeugungen zu Flucht und Integration aus evangelischer Sicht. Ein Text des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

In einem “Wort zur Lage” beschreibt der Rat der EKD zehn Überzeugungen, die sich aus dem christlichen Glauben ergeben.

  1. Gottes Liebe ist global
  2. Die deutsche Bundesregierung hat sich den Menschenrechten verpflichtet. Die Würde von Menschen ist nicht verhandelbar.
  3. Für Christinnen und Christen ist Nächstenliebe das höchste Gebot.
  4. Die freie, offene Gesellschaft braucht Sicherheit. Deshalb braucht es den Einklang von Freiheit und Sicherheit.
  5. Christinnen und Christen öffnen die Augen für Ungerechtigkeit und ihren Anteil daran.
  6. Dem europäischen und dem christlichen Geist entspricht es, sich selbstbewusst zu öffnen.
  7. Als Christinnen und Christen treten wir für Religionsfreiheit ein.
  8. Betroffene Familien müssen wieder zusammenleben dürfen.
  9. Gesellschaftlicher Zusammenhalt braucht Mut zur Menschlichkeit
  10. Die Verantwortung für das Gemeinwohl beginnt bereits bei der Wahl der Worte.

aus : www.ekd.de/Zehn-Ueberzeugungen-Flucht-und-Integration

Aktuelle Umfrageergebnisse finden sich unter www.ekd.de/flucht.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Herkunft

Bildungskontext

Arbeit mit Jugendlichen, Erwachsenenbildung, Berufsschule, Oberstufe, Sekundarstufe

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar