Schöpfung bewahren (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema “Schöpfung bewahren”. Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

In den vergangenen Jahrzehnten, in denen vielen Christen bewusst wurde, dass Kriege und Umweltzerstörung zur Vernichtung der Schöpfung führen können, wurde “Bewahrung der Schöpfung” zu einem christlichen Motto. Beigetragen hat dazu der konziliare Prozess, der 1983 in Vancouver seinen Anfang nahm und die Menschen zu “Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung” aufrief. In der Zwischenzeit gibt es viele Aktionen, Vereine, Stiftungen u.a.m., die sich in diesem Bereich engagieren, ebenso wie die Kirchen. Auch in die Lehr- und Bildungspläne hat der Themenbereich Einzug gehalten.

Links

Fachinformation

Religionslehrer/-innen als Motor für Globales Lernen in der Schule

Institution: RPI der EKHN

Globales Lernen kann zu einer »Schule des Lebens«
beitragen. Es hat den Anspruch, einen Nährboden zu
bieten für

Globales Lernen kann zu einer »Schule des Lebens«
beitragen. Es hat den Anspruch, einen Nährboden zu
bieten für den Erwerb von Kompetenzen für ein verantwortungsvolles
Mitgestalten der Weltgesellschaft.
Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung
lassen sich im 21. Jahrhundert nicht mehr nur lokal verwirklichen,
sondern sollten in ihren globalen Verflechtungen
wahrgenommen werden. Dabei sind die Ziele
globaler Entwicklung wie soziale Gerechtigkeit, wirtschaftliche
Leistungsfähigkeit, ökologische Nachhaltigkeit
und politische Stabilität1 unbedingt innerhalb
öffentlicher Güter wie menschenrechtlicher Leitlinien
und ökologischer Begrenzungen2 zu definieren.

Schule, Nachhaltigkeit, Zukunft

Institution: Heinrich-Böll-Stiftung

Lösungsstrategien für nachhaltige Entwicklung
Bildung für eine nachhaltige Entwicklung als Lernkultur: Wenn es um eine in ihrer ganzen Komplexität veränderte Kultur des Wirtschaftens, des Alltagslebens, der Gerechtigkeit und der Politik geht, werden Prozesse veränderter Bewusstseinsbildung jedes Einzelnen notwendig. Diese sind nur über das Lernen in einer veränderten Lernkultur zu verwirklichen. Über selbsttätiges, entdeckendes, der Komplexität der Sachverhaltes angemessenes Lernen soll dieser tief greifende Wandel in den Denk- und Handlungsmustern, generell in den Planungs- und Entscheidungsprozessen erfolgen.

Vorbereitung

Gott gibt Leben

Institution: IRP Freiburg

Unterrichtsvorschlag
Schülerheft (36 S.) zum Thema: Gott gibt Leben/ Schöpfung

Schöpfung: Unser Leben und unsere Welt – ein Geschenk Gottes

Praxishilfen

Bildungsmedien

Gottes Schöpfung bewahren

Institution: Misereor

Misereor-Multivision
Multivision im Rahmen der Eröffrnung der Fastenaktion 2010 in Münster zum Thema “Gottes Schöpfung bewahren”, 3.12 Minuten.

Crash 2030

Institution: Hessischer Rundfunk

Video: Zukunftszenario aus dem Jahr 1994
Deutschland 2030: tote Wälder von den Alpen bis zur Nordsee. In den Hochgebirgen sind ganze Täler unbewohnbar, Garmisch und Mittenwald sind von ungeheuren Schlammmassen reißender Wildbäche schwer zerstört. Der Rhein liegt im Sommer trocken, in Winter und Frühjahr wälzen sich Flutwellen durch die Täler, Jahrhundertüberschwemmungen sind Alltag. “Crash 2030” ist eine Zeitreise in die Klimakatastrophe mit aufwändigen computergestützten Montagen. In einer fingierten Gerichtsverhandlung vor dem europäischen Gerichtshof wird Anklage gegen die Verantwortlichen erhoben, die in Politik und Wirtschaft sehenden Auges nichts unternommen haben, um die Katastrophe abzuwenden. Beweismaterial: historische Filmaufnahmen aus den Jahren 1985-95.

Vergleiche mit: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,757556,00.html

Home

Klimawandel -Wasserwandel – Lebenswandel

Institution: Evangelische Kirche in Deutschland, EKD

Referat zum Schwerpunktthema der Synode
Einen „Kirchenwandel“ hat Angelika Zahrnt, die Ehrenvorsitzende des Naturschutzbundes BUND, am Montag, 3. November, in Bremen gefordert. In ihrem Referat zum Schwerpunktthema der 7. Tagung der 10. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) „Klimawandel – Wasserwandel – Lebenswandel“ plädiert sie für eine umfassende Strategie für umweltbewusstes Handeln in den kirchlichen Institutionen. Darüber hinaus sei eine gesellschaftliche Debatte notwendig, in der die Stimme der Kirche deutlicher vernehmbar sein solle.

Verschiedene Materialien

Arbeitsgemeinschaft Umweltbeauftragte – AGU

Fussabdruck

Umweltschutz, Umweltbildung und Bildung für Nachhaltigkeit in Schulen

Weltdekade der UN: Bildung für nachhaltige Entwicklung

Institution: Freie Universität Berlin

mit viel Publikationen auch als .pdf
Die Vereinten Nationen haben für den Zeitraum 2005 bis 2014 weltweit die Dekade »Bildung für nachhaltige Entwicklung« ausgerufen. Ziel der Dekade ist es, allen Menschen Bildungschancen zu eröffnen, die es ihnen ermöglichen, sich Wissen und Werte anzueignen sowie Verhaltenweisen und Lebensstile zu entwickeln, die für eine lebenswerte Zukunft und eine positive gesellschaftliche Veränderung erforderlich sind.

Lernorte

Zukunft gestalten – Nachhaltigkeit lernen

Institution: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Linkliste
Außerschulische Lernorte zum Klimawandel, Umweltschutz, Ökologie u.a.m. in Baden-Württemberg.

Verein Natur- und Lebensraum Rhön

Hessisches Jugendwaldheim

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

rpi-virtuell
Andrea Lehr-Rütsche

Bildungskontext

Sekundarstufe, Oberstufe

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar