Schau in meine Welt – 30 Tage Ramadan

Zum Material URL in Zwischenablage
KiKA-Video auf YouTube, 25′:55”

Schau in meine Welt 30 Tage Ramadan, Folge 170

Während des Ramadans stehen Sarenur, Reyhan und Eslem jede Nacht um drei Uhr auf: obwohl sie noch schlaftrunken sind, sitzen sie mit ihrer ganzen Familie gleich am Esstisch, der voll mit superleckeren Gerichten ist. Für sie ist vor allem wichtig, jetzt so viel wie nur möglich zu trinken, denn um viertel vor Vier fängt die Morgendämmerung an und danach dürfen sie weder trinken noch essen und zwar bis die Sonne wieder untergeht. Im Juni sind die Tage am längsten und dieses Jahr fällt der Ramadan ausgerechnet auf diesen Monat. Haben sie fertig gegessen, dann gehen sie alle wieder ins Bett. Wenn sie wieder aufstehen ist es bereits ziemlich warm. Trotz der Hitze sollen sie sogar beim Duschen oder beim Zähneputzen darauf achten, kein Wasser zu schlucken. Sie gehen ohne Frühstück in die Schule und essen auch in der großen Pause gar nichts. Das fällt vor allem der kleinen Eslem schwer. Aber auch für Sarenur und Reyhan ist das nicht einfach: an den Tagen, wenn sie Sportunterricht haben, ist es besonders schwer nichts zu trinken, sie fühlen sich besonders schlecht, aber alle drei geben sich große Mühe. Obwohl sie nicht die einzigen Mosleminnen in ihrem Gymnasium sind, denken viele Mitschüler, dass was die drei Schwestern machen, völlig unsinnig sei und noch dazu schlecht für ihre Gesundheit. Allerdings gibt es auch viele Schüler, die sie besonders respektieren, weil sie ihre Religion so ernst nehmen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

Bildungskontext

Grundschule, Sekundarstufe

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar