Pro Infirmis «Wer ist schon perfekt?»

Herkunft

Die Zürcher Bahnhofstrasse glänzt in der Vorweihnachtszeit mit schmucken Auslagen. In den Schaufenstern von fünf Modegeschäften sind heute jedoch besondere Schaufensterpuppen mit Behinderung im Einsatz. Die Figuren wurden massstabgetreu als dreidimensionale Abbilder von Miss Handicap 2010 Jasmin Rechsteiner, Radiomoderator und Filmkritiker Alex Oberholzer, Leichtathlet Urs Kolly, Bloggerin Nadja Schmid sowie Schauspieler Erwin Aljukic geschaffen.

Pro Infirmis tritt ein für eine möglichst uneingeschränkte Teilnahme von Menschen mit Behinderung am sozialen und gesellschaftlichen Leben. Sie bekämpft Tendenzen zur Benachteiligung und Ausgrenzung von behinderten Menschen. Sie fördert die Solidarität zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen.

Mehr Anzeigen
Zum MaterialURL in Zwischenablage

Bildungsstufen

Arbeit mit Jugendlichen, Sekundarstufe , inklusiver Unterricht.

Medientypen

Video

Schlagworte

Behinderung, Inklusion, Perfektionismus, Schönheit

Lizenz

Zur Wiederverwendung gekennzeichnet

Verfügbarkeit

frei zugänglich
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar