Paulus MUSS nach Rom

Quelle: www.burfeind-beratung.de : rom.pdf

Zur politischen Dimension der Apostelgeschichte

In seinem Artikel versucht der Autor zu zeigen, daß die Theologie des Lukas eine Rom-kritische Pointe hat. Während die Heidenmission auf der ersten Missionsreise des Paulus theologisch legitimiert wird und die Unabhängigkeit dieser
Heidenmission von der Synagoge auf der zweiten Missionsreise, wird mit dem Bericht von der Romreise des Paulus die politische Relevanz dieser Universalisierung der Christusverkündigung deutlich: Im gesamten Prozessgeschehen vor römischen Behörden und schließlich in Rom selbst bezeugt Paulus, dass der Christus auch Kyrios ist. Die Verkündigung der Basileia Gottes betrifft das Imperium Romanum und relativiert dessen Herrschaftsanspruch. Das zu verkündigen muss (dei’) Paulus nach Rom.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

www.burf.de
Carsten Burfeind

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Material anwenden

Material herunterladen URL in Zwischenablage

Schreibe einen Kommentar