Modell individueller Förderung im digitalen Kontext

Zum Material URL in Zwischenablage
Vorlage

Das MiFd (in seiner Version 4.0 vom Oktober 2018) von Tobias Rodemerk und Jan Hambsch bietet eine fundierte Einordnung von Lehr-Lern-Prozessen im Bereich des digitalisierten Unterrichts. Das Modell ist sehr umfassend und bietet eine Zusammenführung verschiedener wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie bekannter Modelle.

Es stellt die Lernenden und deren individuelle Förderung in den Mittelpunkt und bietet zahlreiche Apps und Online-Anwendungen für die Praxis.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar