Luthers Rechtfertigungsverständnis

Quelle: www.w-haerle.de : Luthers_Rechtfertigungsverstaendnis.pdf

“Dieser Aufsatz soll Luthers reformatorisches Rechtfertigungsverständnis, wie er es in der Zeit von 1517 bis 1546 selbst formuliert und vertreten hat, in Grundzügen darstellen,. Dabei will ich weder von neueren ökumenischen Dokumenten zur Rechtfertigungslehre (oder von den Auseinandersetzungen über sie) noch von der derzeitigen Forschungsdiskussion über Luthers Theologie ausgehen, sondern Luthers Rechtfertigungsverständnis aus seinen eigenen theologischen Schriften, also aus den Quellen darstellen.” (W. Härle)

Mehr Anzeigen
Material herunterladenURL in Zwischenablage
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar