Kompetenzorientierung (Elementarbereich, Grundschule)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema “Kompetenzorientierung”. Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Elementarbereich, Grundschule

Einführung

War früher der Unterricht von Lernzielen und Lerninhalten bestimmt, so ist er es in den letzten Jahren von den zu erwerbenden Kompetenzen. Der Kompetenzbegriff wurde als erster von Heinrich Roth in die Pädagogik eingeführt, der darunter Selbstkompetenz, Sachkompetenz und Sozialkompetenz verstand. In der Zwischenzeit wurde der Kompetenzbegriff erweitert und jedes Schulfach hat in den Bildungsplänen eigene Kompetenzen benannt. Im “Berliner Kompetenmodell” haben R. Schieder und D. Benner für Religion folgende Kompetenzen vorglegt:
Deutungskompetenz / Partizipationskompetenz / Bezugsreligion / Andere Religionen / Außerreligiöse Bereiche.
C. Scheilke u. G. Ziener haben für den Bildungsplan 2004 in BaWü folgende Kompetenzen benannt:
Hermeneutische Kompetenz / ethische Kompetenz / Sachkompetenz / personale Kompetenz / kommunikative kompetenz / soziale Kompetenz / methodische Kompetenz / ästhetische Kompetenz.

Links

Fachinformation

Kompetenzorientiert Religionsunterricht planen – aber wie?

Institution: Institution suchen

Ein praxisorientierter Leitfaden
Ein praxisorientierter Leitfaden zur Planung und Durchführung eines kompetenzorientierten Religionsunterrichts von Matthias Hahn und Andrea Schulte

Woran kann man kompetenzorientiertes Unterrichten erkennen?

Institution: PTZ Stuttgart

Eine ausführliche Einführung von Mathias Kessler und Gerhard Ziener (21 Seiten).,
Eine ausführliche Einführung von Mathias Kessler und Gerhard Ziener (21 Seiten).,

Kompetenzorientiert unterrichten – Auswirkungen auf Didaktik und Methodik

Institution: Institution suchen

Religion unterrichten
Kompetenzorientiert unterrichten – Auswirkungen auf Didaktik und Methodik, so das Thema dieser Ausgabe der Zeitschrift für Religionslehrer/innen im Bistum Hildesheim. Mit Beiträgen zu: Bildungsstandards im Religionsunterricht (Clauss Peter Sajak). Religiöse Kompetenz bei Schüler/innen erkennen als fachdidaktische Aufgabe von Lehrenden (Dietlind Fischer). Portfolioarbeit (Rainer Lemaire, Julia Born). Vorstellung des neuen Kerncurriculums Katholische Religion Realschule (Anke Ernst, Siegfried Habig). Chancen eines kompetenzorientierten katholischen Religionsunterrichts (Sebastian Poschmann). Didaktisches Strukturgitter zur Unterrichtsplanung und Evaluation (Günter Nagel)… Institution: Hauptabteilung Bildung, Bischöfliches Generalvikariat Hildesheim

Kompetenzen und Standards für den Evangelischen Religionsunterricht Sekundarstufe I

Institution: EKD

EKD veröffentlicht Orientierungsrahmen für den Religionsunterricht in der Sekundarstufe I.„EKD-Texte 111“. Er
EKD veröffentlicht Orientierungsrahmen für den Religionsunterricht in der Sekundarstufe I.„EKD-Texte 111“. Er hat 27 Seiten und kann zum Stückpreis von 0,85 € über das Kirchenamt der EKD bezogen werden [Herrenhäuser Str. 12, 30419 Hannover, Telefon (0511) 2796-460, Fax (0511) 2796-457 oder E-Mail: versand@ekd.de]. Inhaltliche Rückfragen beantwortet Matthias Otte, Telefon (0511) 2796-241.

Vorbereitung

Voller Erwartungen auf die neue Schule

Institution: religion.bildung-rp.de

Den Übergang bewältigen mit der Geschichte von Jakob
„Die letzten Wochen in der 4. Klasse sind von dem bevorstehenden Übergang in die weiterführende Schule geprägt. Auch im Religionsunterricht sprechen die Kinder darüber, an welchen Schulen die einzelnen angenommen worden sind, wie die schulischen Wege weitergehen werden.
Welche Kompetenzen brauchen die Schülerinnen und Schüler, damit sie den Übergang gut schaffen und bewältigen lernen? Was kann ihnen helfen, mit ihren Erwartungen, aber auch mit ÄEnttäuschungen und Niederlagen gut umzugehen? Was kann der Religionsunterricht vermitteln? Was kann er den Kindern mitgeben, das sich – hoffentlich – als tragfähig erweist?“
Unterrichtseinheit von Anne Klaassen.

Mit Jona nach Gott fragen

Institution: Institution suchen

Durch den Umgang mit einer biblischen Geschichte die Fragehaltung der Kinder fördern
Um Kindern im Sinne der didaktischen Leitlinien des Kerncurriculums die Möglichkeit zu geben, eine Fragehaltung zu entwickeln, sollten Fragen im Religionsunterricht ausdrücklich unterstützt und das gemeinsame beständige Suchen nach Antworten sollte zu einem Unterrichtsprinzip werden. Deshalb sollten Schülerinnen und Schüler immer wieder dazu herausgefordert werden, Verbindungen zwischen biblisch-christlichen Inhalten und ihren Erfahrungen herzustellen bzw. alters angemessene Deutungsversuche vorzunehmen. Wenn Lehrerinnen und Lehrer bewusst das Anliegen verfolgen, bei den Kindern eigene Ideen, Gedanken und Fragen hervorzulocken, dann impliziert das auch eine Akzeptanz der unberechenbaren und unerwarteten – ja vielleicht manchmal abwegigen – Beiträge im Unterricht.

Hört Gott unser Beten?

Institution: Institution suchen

Von der Kompetenz zur Unterrichtsstunde
Unterrichtsvorschlag zum Thema Gebet unter besonderer Berücksichtung der Kompetenzen, die dabei erworben werden können (wahrnehmen und beschreiben, deuten und verstehen, gestalten und handeln, kommunizieren und beurteilen, teilhaben und entscheiden).

Das Doppelgebot der Liebe – Der barmherzige Samariter

Institution: RPI Loccum

Eine Unterrichtseinheit für das 3. Schuljahr
In einem Arbeitsplan, der nach dem neuen Kerncurriculum für die Grundschule zusammengestellt wurde, ist die folgende Unterrichtseinheit für das dritte Schuljahr vorgesehen. Die Einheit orientiert sich an den Leitfragen 2 (nach Gott fragen), 3 (nach Jesus Christus fragen) und 4 (nach der Verantwortung in der Welt fragen); die erwarteten Kompetenzen sind dort jeweils formuliert.

Praxishilfen

Die Erhebung der Lernausgangslage

Institution: RPI der EKHN

Fundament des kompetenzorientierten Religionsunterrichts
Beitrag zur Erhebung der Lernausgangslage im Religionsunterricht, in dem hervorgehoben wird, dass die Eruierung der Lernausgangslage das Fundament des Unterrichts, nicht ein beliebiger Baustein ist. Gerade der Religionsunterricht könne auf vielfältige Umsetzungsformen und Praxiserfahrungen zurückgreifen, wenn es darum geht Lernende dort abzuholen, wo sie sich befinden.

Niveaubestimmende Aufgaben für die Grundschule

Institution: Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt

Katholischer Religionsunterricht
Niveaubestimmende Aufgaben für den katholischen Religionsunterricht an der Grundschule zu 12 Unterrichtsthemen für die 2. bzw. 4. Klasse. Ziel niveaubestimmender Aufgaben ist es, die zentralen Ziele und Inhalte der Rahmenrichtlinien und Lehrpläne durch Aufgaben zu beschreiben und damit den Lehrkräften ein Instrumentarium zur Entwicklung, Diagnose und Kontrolle von Schülerleistungen zur Verfügung zu stellen, um ausgehend von den individuellen Schülerleistungen gezielt Fördermaßnahmen einzuleiten. Niveaubestimmende Aufgaben geben auch Schülerinnen und Schülern sowie Eltern konkrete Hinweise, welches Niveau in welchen Schuljahrgängen zu erreichen ist.

Die Aufgaben sind unter der Lizenz CC BY-NC-SA veröffentlicht. Die Aufgaben für den katholischen Religionsunterricht sind identisch mit denen für den evangelischen Religionsunterricht.

Kompetenzraster

Institution: Institution suchen

Informationssammlung für Unterrichtende
Was ist eigentlich ein Kompetenzraster? Welche Potenzen bietet es? Wie geht man sinnvollerweise damit um? Gibt es schon fertige Raster oder muss man sich selbst welche erstellen? Informationen und Beispiele.. Institution: Bildungsserver Berlin Brandenburg

Bildungsmedien

Unterrichtsvideos

Institution: Institution suchen

Videos zum Nachdenken über guten Unterricht
Die Unterrichtsvideos zeigen Beispiele für die “handwerklich” professionelle Gestaltung von Unterricht. Sie sind nicht zu verstehen als “perfekte Vorbilder” für guten Unterricht. Sie sollen vielmehr Anregungen und Beispiele geben, die zum Nachdenken über guten Unterricht anregen.
Die Unterrichtsbeispiele sind in Unterrichtsphasen segmentiert. Auf diese Weise können einzelne Sequenzen (Phasen) gezielt ausgewählt werden. Diese Aufteilung vereinfacht das Betrachten auch deshalb, weil auf diese Weise die Videos quasi auf Mausklick sofort gestartet werden können. Weil der Videoplayer bereits automatisch integriert ist, sind weitere technische Voraussetzungen oder spezielle Software nicht erforderlich.

Verschiedene Materialien

Prüfen und bewerten im kompetenzorientierten Unterricht

Institution: Institution suchen

Information für Unterrichtende
Ziel des Unterrichts ist der Kompetenzerwerb. Die Lernziele werden als can-do statements formuliert, wobei es die Aufgabe der Lehrperson ist, geeignete Inhalte und Lernwege zu finden, die es den Lernenden ermöglichen, diese Ziele zu erreichen. Überprüft wird nicht ausschließlich der Zuwachs an Wissen, sondern der Zuwachs an Können. Dies bedeutet aber, dass Prüfungen so gestaltet sein müssen, dass die Lernenden zeigen können, ob und wie weit sie eine bestimmte Kompetenz erworben haben… Institution: Pädagogisches Institut Bozen

Kompetenzorientierung im Religionsunterricht

Institution: Institution suchen

Informationen und Materialien mit Schwerpunkt Evangelische Religion in Hessen
Materialsammlung zum kompetenzorientierten Unterricht, insbesondere für den evangelischen Religionsunterricht in Hessen. Enthält neben grundsätzlichen Überlegungen konkrete praktische Hinweise, ausgearbeitete Unterrichtsentwürfe und Vorlagen als Anregung für den eigenen kompetenzorientierten Unterricht.

Lernorte

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

rpi-virtuell
Andrea Lehr-Rütsche

Bildungskontext

Elementarbereich, Grundschule

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar