Kann sich Käßmann im Krieg auf King berufen? (Ethik, Kirche)

Bildquelle: images.unsplash.com

Autoren

Frau Käßmann hat in einem Interview mit domradio.de vom 06.07.2022 die pazifistische Position für den Ukrainekrieg u.a. auch unter Berufung auf Martin Luther King verteidigt.

King hat zweifelsohne auf gewaltlose Weise – als Anführer der Baptisten in der Bürgerrechtsbewegung der 1950er und 1960er – viel Unrecht gegenüber den Schwarzen in den USA beseitigen können. Auch hat er sich klar gegen den Krieg der USA in Vietnam ausgesprochen. Das lässt ihn als Zeugen der Gewaltlosigkeit erscheinen.

Aber hätte er in der Kriegssituation der Ukraine auch wie Käßmann für Pazifismus plädiert?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar