Judenverfolgung (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema “Judenverfolgung”. Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

In Europa kam es zu den ersten großen Judenverfolgungen mit tödlichen Folgen während des Mittelalters im Rahmen der ersten Kreuzzüge. Später flammten sie im Zusammenhang mit der Pest und der spanischen Inquisition wieder auf.
Seit dieser Zeit kam es in unterschiedlichen Ländern immer wieder zu Übergriffen, die ihren Höhepunkt unter den Nationalsozialisten in Deutschland fanden. Ihnen ging es um die gezielte Auslöschung des Judentums überhaupt. Während früher eher religiöse Begründungen genannt wurden, ging es den Nazis um die ‘Vernichtung der jüdischen Rasse’.
Im Unterricht sind – neben den Verfolgungen selbst – die religiösen Gründe ebenso ein Thema wie das Verhalten der Kirchen in diesen Verfolgungssituationen.

Links

Fachinformation

“Ich kann es nicht mehr hören!” – Erziehung nach Auschwitz

Institution: EH Freiburg

Eine Bestandsaufnahme
Auf der Website der EH Freiburg findet sich folgende Bestandsaufnahme der Erziehung nach Auschwitz:
1. Einstieg
2. Best practice – Beispiele für die Erziehung nach Auschwitz
3. Gründe für das Scheitern
4. Perspektiven für die Erziehung

Judenverfolgung 1933-1939

Judenverfolgung

Institution: wissen.de

Zusammenfassender Artikel zum Thema ‘Judenverfolgung’ von der Antike bis ins 20. Jahrhundert auf wissen.de
Zusammenfassender Artikel zum Thema ‘Judenverfolgung’ von der Antike bis ins 20. Jahrhundert auf wissen.de

Die Haltung der katholischen Kirche zur Judenverfolgung im Dritten Reich

Vorbereitung

“Evakuiert” und “Unbekannt verzogen”

Institution: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Materialheft
Ein Materialheft der Landeszentrale für politische Bildung zur Deportation der Juden aus Württemberg und Hohenzollern 1941 bis 1945. Vorgestellt werden der historische Kontext, Projekte und Medien.

Ein Blick auf Täter, Opfer und Zuschauer

Institution: lernen-aus-der-geschichte.de

Projekt
Ein Unterrichtsprojekt zum Thjema Judenverfolgung unter Beachtung der verschiedenen Perspektiven auf “Lernen aus der Geschichte”.

Ein Schmuggelfund aus dem KZ

Institution: tonworte.de

Einführung in eine Projektmappe
Die Projektmappe beinhaltet die Geschichte des Schmuggelfundes: Ein 1975 in einem Waldstück bei Neubrandenburg ausgegrabener Glasbehälter mit Dokumenten, die polnische Häftlinge aus dem Konzentrationslager Ravensbrück geschmuggelt haben. Der Behälter enthält Briefe, Gedichte, künstlerische Dokumente, Erschießungslisten und Listen zu medizinischen Experimenten. Das Angebot eignet sich ab Klasse 9 und legt großen Wert auf die Einbeziehung von Menschenrechten.
1. Baustein: Leben im Konzentrationslager
2. Baustein: Einem Überlebenden zuhören
3. Bautein: Enwürdigung und grausame Behandlung
4. Baustein: Nach Gott fragen in Auschwitz
5. Baustein: Kunst als Strategie der Erinnerung
6. Baustein: Polinnen – Arbeit an Vorurteilen
7. Baustein: Die Sehnsucht an Rache
8. Baustein: Zur Verantwortung gezogen
Einige Materialien sind online, die Projektmappe selbst muss erworben werden.

“Zeitzeugen und Pädagogik”

Institution: Yad Vashem

90-minütige Unterrichtseinheit für die Sek. II
Yad Vashem stellt diesen Unterrichtsentwurf mit vielen kurzen Zeitzeugenvideos für die Oberstufe zur Verfügung:
– Einleitung
– Zielsetzung der Unterrichtseinheit
– Struktur der Unterrichtseinheit
A. Jüdische Solidarität vor dem Holocaust
B. Das Individuum und die GEmeinschaft während des Holocaus
C. Die Einsamkeit auf der Flucht und im Versteck
D. Die Lager
E. Befreiung und Rückkehr ins Leben
– Zusammenfassung

Praxishilfen

Judenverfolgung während des 2. Weltkriegs

Institution: PH Zürich

Webquest
Von Christian Lüthy von der PH Zürich entwickelter Webquest zur Judenverfolgung während des 2. Weltkrieges.

Judenverfolgung

Institution: Bildungsserver Hessen

Webquest
Auf dem Hessischen Bildungsserver wird mit Mauswiesel ein Webquest zur Judenverfolgung zur Verfügung gestellt.

Antisemitismus und Judenverfolgung

Institution: zum.de

Zwei Arbeitsblattvorlagen
Zwei Web-Arbeitsblattvorlgen zu den vier Phasen der Judenverfolgung während des Nationalsozialismus von 1933 – 1945 von zum.de

Jeder Tag war Jom Kippur

Institution: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Unterrichtsmaterial
Ein Auszug aus dem Materialheft “Ghettos – Vorstufen der Vernichtung” der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Renate Yesner erzählt ihre Erinnerungen an das Ghetto Kaunas.

Bildungsmedien

Judenverfolgung im Nationalsozialismus

Institution: PTZ Stuttgart

Medientipps
Kurzfilme und weitere Materialien für Schüler_innen der Sek I und
Sek II anlässlich des 75. Gedenktags für die Opfer der Reichspogromnacht am 9. November 1938, zusammengestellt von Margit Metzger vom PTZ Stuttgart.

Ich wollte noch einmal die Sonne sehen

Institution: Projekt Zeitlupe e.V.

Film mit Materialien
Ein Film über Erna de Vries, die als 19jährige in Auschwitz war. Der Film kann online betrachtet werden, er steht zum Download bereit mit Anleitung, die Interviews sind transkribiert, mp3, dazu Aufgaben, Materialien – alles frei verfügbar zum kostenlosen Download.

Judentum – die Geschichte eines Volkes in Multimedia

Institution: WDR

Multimedia Basiswissen: das Judentum von Abraham bis heute
Judentum – Jahrhundertelang ist die Geschichte des jüdischen Volkes geprägt von Verfolgung, Ausgrenzung und Unterdrückung. Schließlich werden Millionen Juden im Holocaust ermordet.
Viele Dokumentationen, Filme und besondere Multimedia-Präsentationen:
– Zeitreise durch das Judentum (von Abraham bis heute),
– Jüdischer Festkreis
– Virtuelle Synagoge
– Koschere Küche

multimediale Aufbereitung und allgemein verständliche Darstellung

Jüdisches Leben in Deutschland – Familie Chotzen

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Die Webseite dokumentiert die Geschichte der jüdischen Familie Chotzen. Parallel dazu illustriert sie die politische
Die Webseite dokumentiert die Geschichte der jüdischen Familie Chotzen. Parallel dazu illustriert sie die politische und gesellschaftliche Entwicklung deutsch-jüdischen Lebens vom Ersten Weltkrieg bis heute. Ton-, Bild-, Film-Dokumente sowie Zeitzeugeninterviews geben Auskunft über die wichtigsten Zeitabschnitte: Erster Weltkrieg, Weimarer Republik, Nationalsozialismus und Nachkriegszeit. Die multimedial präsentierte Biographie eignet sich besonders für den schulischen Unterricht.
Themenführungen und Arbeitsblätter, speziell für die Anforderungen in Grundstufe, Sekundarstufe I und II, stehen zur Verfügung.
Die Webseite ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Historischen
Museums und der Bundeszentrale für politische
Bildung.

Lernorte

Haus der Wannsee-Konferenz

Institution: Haus der Wannseekonferenz

Studienort
Das Haus der Wannsee-Konferenz bietet viele Materialien zur “Endlösung der Judenfrage” sowie die Möglichkeiten für Schulklassen, sich vor Ort zu informieren oder Projekte durchzuführen.

Lernort Gedenkstätte

Institution: Institution suchen

Historisch-politische Bildung für Jugendliche
Die Einrichtung lernort gedenkstätte macht Angebote der historisch-politischen Bildung zum Nationalsozialismus für Jugendliche und junge Erwachsene. Der Schwerpunkt ist zunächst die Ausgrenzungs- und Vernichtungspolitik gegenüber der jüdischen Bevölkerung, aber auch anderer Gruppen, die nicht dem „Ideal“ der Ideologie der Volksgemeinschaft entsprachen.

Eine Kleinstadt in Deutschland und die Shoah

Institution: Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Der Landesbildungsserver BW stellt umfangreiche Materialien und Unterrichtsvorschläge zur Verfügung. Thema ist der
Der Landesbildungsserver BW stellt umfangreiche Materialien und Unterrichtsvorschläge zur Verfügung. Thema ist der Umgang mit den jüdischen Mitbürger/innen in der Kleinstadt Haigerloch von 1933 – 1942.
Zur Zeit von Hitlers Machtergreifung lebten dort 197 Juden, nach 1942 keine mehr. Es gab insgesamt vier Deportationen von Haigerloch aus.

Die Stadt Hameln und ihre Juden

Verschiedene Materialien

Lernen aus der Geschichte

Internationale Schule für Holocaust-Studien

Institution: Yad Vashem

Pädagogische Materialien
Die deutschsprachige Seite von Yad Vashem stellt viele Informationen und Materialien für den Unterricht bereit. Zum Thema Holocaust lohnt sich ein Blick auf dieses umfassende Material!

Warum und wie verfolgte Hitler andere Menschen?

Institution: Berghof Foundation Friedenspädagogik Tübingen

Website
Die Seite “Frieden-fragen.de” beschäftigt sich online und medial mit folgenden Fragestellungen:
– Wer wurde alles verfolgt?
– Was hatte Hitler gegen die Juden?
– Wie wurden die Juden verfolgt?
– Was bedeutete Judenverfolgung konkret?
– Was geschah in Auschwitz?
– Wer war Anne Frank?
– Wie konnten Juden die Verfolgung überleben?
– Warum haben Menschen Vorurteile?

Das Schicksal der Wittichenauer Juden im Nationalsozialismus

Institution: Institution suchen

Zeitstrahl
Auf ihrer Website haben die Wittichenauer Pfadfinder die Chronologie des Verbrechens gegenüber den einheimischen Juden auf einem übersichtlichen und anschaulichen Zeitstrahl dargestellt – insgesamt ein faszinierendes Projekt!

Praktische Impulse

Zu diesem Thema gibt es zahlreiche Filme. Auch im Internet sind Medien zu finden, speziell entwickelt für den Unterricht, z.B. die Vernichtung der Familie Chotzen. Sie finden diese Medien in unserem Materialpool.

– Bibeltexte mit judenfeindlichen Stellen
– Entstehung der jüdischen Diaspora
– Mittelalterliche Verfolgungswellen, Bilder und Berichte
– Ecclesia und Synagoge
– Martin Luther und die Juden
– Sozialdarwinismus, Rassismustheorien des 19. Jahrhunderts
– Stufen der Judenverfolgung in der Zeit des Nationalsozialismus
– Helfer und Verräter
– Der Nahostkonflikt

– Ausgangspunkte für das Thema können Erinnerungsstätten, Friedhöfe, Biografien… sein
– Beispiele für die Stufen der Judenverfolgung im 3. Reich: Kinderbücher, Bilder, Gesetze, Briefe, Gedichte

– Methoden: Stationen lernen, Zeitleiste, Bilder und Texte einander zuordnen; Erinnerungsorte in der Umgebung herausfinden; die Geschichte der eigenen Stadt erforschen; eine Internetseite zum Thema erstellen; Lebensläufe präsentieren; ein Konzentrationslager besuchen; KZ-Kunst wahrnehmen…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

rpi-virtuell
Andrea Lehr-Rütsche

Bildungskontext

Sekundarstufe, Oberstufe

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar