Jesus (Grundschule)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema “Jesus”. Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Grundschule

Einführung

Im Religionsunterricht der Grundschule begegnen viele Kinder Jesus zum ersten Mal. Aus diesem Grund versuchen die Bildungs- und Lehrpläne von der Geburt über die Nachfolgegeschichten, Gleichnisse und Heilungen bis hin zur Passions- und Ostergeschichte das Leben Jesu und seine Bedeutung für die Menschen nachzuvollziehen. Dabei sollten biblische Texte nicht Lerninhalt sein, sondern mit hineingenommen werden in das Leben der Kinder.

Links

Fachinformation

Einleitung in das Neue Testament

Institution: Institution suchen

Ausführliche Darstellung
Jörg Sieger stellt ausführlich die Zeit vom Babylonischen Exil bis zur Zeit Jesu dar. Die Zeit Jesu umfasst die Kapitel: Der Beginn der Römerherrschaft, Die Römischen Kaiser Augustus und Tiberius, Herodes der Große und seine Söhne, Die römischen Statthalter in Judäa, Die Hohenpriester und das Synhedrion, Das einigende Band, Theologische Strömungen, Gruppen des antiken Judentums, Zur wirtschaftlichen Struktur, Zur sozialen Schichtung der Bevölkerung, Landwirtschaft und Großgrundbesitz, Handel, Zur Situation der Kleinbauern und Tagelöhnern, Bettlertum und Arbeitslosigkeit, Das Zoll- und Steuerwesen, Zur Wohnsituation, Das Leben im Haus, Weitere Schichtungen im Volk.

Was ist das für ein Mann, dass ihm Wind und Meer gehorsam sind?

Institution: Institution suchen

Christologische Konzepte von Grundschulkindern
Die Geschichte von der Stillung des Sturmes gehört zweifellos zu den bekanntesten Geschichten der Bibel. Keine Kinderbibel lässt sie aus. Gerade deshalb lässt sich an dieser Stelle aufzeigen, welche Kontroversen die religionspädagogische Diskussion der letzten Jahrzehnte bestimmt haben. Im Zentrum dieser Auseinandersetzungen steht zwangsläufig der, „dem Wind und Wellen gehorsam sind„, also Jesus Christus. Wir können dabei davon ausgehen, dass die Religionspädagogen, die sich zu dieser Frage äußerten, von dem Gedanken getrieben waren, die biblischen Inhalte in bestmöglicher Weise den Kindern zu vermitteln. Dabei – so lautet meine Hauptthese – haben sie, aus heutiger Sicht, gravierende Fehlschlüsse gezogen, weil sie einem bestimmten Bild vom Kinde folgten. Sie entnahmen es zwar der entwicklungspsychologischen oder pädagogischen Literatur. Aber sie versäumten es, wie auch ihr großes Vorbild, die neutestamentliche Exegese, die Frage realer Rezeption wirklich in den Blick zu nehmen.
Ich we

Vorbereitung

Wer ist Jesus?

Institution: rpg-projektsite, Ev.-reformierte Landeskirche Zürich

Unterrichtsvorschlag für das 4. Schuljahr
Eine theologische und religionspädagogische Einführung, herausgegeben von der Evang.-Reformierten Kirche Zürich

Mitten unter uns wächst Gottes Reich

Institution: RPI der EKHN

Unterrichtseinheit für die Grundschule
Am Beispiel ausgewählter Gleichnisse erfahren die Schüler von der Botschaft Jesu vom Reich Gottes als Hoffnung für die damaligen Menschen. Sie finden Anregung und Hilfe damit „mitten unter uns das Reich Gottes wächst“.

Maria und Marta

Institution: Institution suchen

Unterrichtsvorschlag
Die dargestellte Unterrichtsstunde steht im Rahmen einer Bilddidaktische Zugänge zu Lk 10,38-42 mit einem dritten Grundschuljahrgang

Unterrichtseinheit »Jesus begegnet den Menschen. Die einzelnen Geschichten sollen den Schülerinnen und Schülern etwas von der Zuwendung Gottes erfahrbar machen, die sich in der Begegnung zwischen Jesus und Mensch manifestiert. Die Geschichte der Kindersegnung (Mk 10,13-16), die Jüngerberufung (Mk 1,16-18), die Geschichte von Maria und Marta (Lk 10,38-42), von Zachäus (Lk 19, 1-10), Jesu Salbung durch die Sünderin (Lk 7, 36-50) und die Geschichte der Emmaus-Jünger (Lk 24, 13-35) werden anhand verschiedener Bilder und Zugänge erarbeitet.

Praxishilfen

Leben Jesu

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsvorschläge
4teachers.de stellt zahlreiche Unterrichtsideen zu Jesus vor: zur Nachfolge, zu Wundern und Heilungen, Gleichnissen, Passion und Ostern sowie zur Zeit und Umwelt.

Wie Jesus als Kind gelebt hat

Institution: Institution suchen

Erzählung
Frieder Harz stellt auf seiner Homepage Erzählvorschläge zur Kindheit Jesu zur Verfügung.

Auf den Spuren von Jesus Christus

Institution: Institution suchen

Mauswiesel Webquest
Die Selbstlernplattform “Mauswiesel” des hessischen Lernarchvis Bildung stellt Materialien für die Grund- und Förderschüler zum Thema Jesus Christus vor. Die Schüler und Schülerinnen können sich selbstständig über sein Leben und damit verbundene Feiertage informieren.

Jesu Leben

Bildungsmedien

Menschen berichten von Jesu Taten

Institution: Deutsche Bibelgesellschaft

Kurzer Filmausschnitt
Aus der Reihe “Begegnung mit der Bibel” stellt die Deutsche Bibelgesellschaft einen Filmausschnitt zur Verfügung. Menschen berichten, wie Jesus sie heilte.

“Menschen, die Jesus begegnet waren, konnten nicht aufhören, von ihren Erlebnissen zu berichteten – unabhängig davon, ob er sie äußerlich geheilt oder innerlich angerührt hatte. Diese Berichte beeindrucken die Zuhörer damals wie heute.”

Lernspiele online für Religion

Religionsbuch.de (Halbfas) Bd. 5

Lernorte

Lernorte zu Martin Luther und zu Spuren der Reformation

Institution: Thüringer Schulportal

Lernort-Vorschläge
Das Thüringer Schulportal schlägt zu Martin Luther verschiedene Lernorte vor.

Lutherweg

Institution: Evangelische Landeskirche Anhalts

Informationen, Termine und Angebote
Zwischen Eisleben, der Geburts- und Sterbestadt Martin Luthers, und Wittenberg, dem Zentrum der Reformation, spannt sich der Bogen einer Bewegung, die weit über Sachsen-Anhalt hinaus Ausstrahlung entfaltet hat. 34 Stationen verbindet der 410 Kilometer lange reformatorische Pilgerweg durch die Evangelisch Kirchenprovinz Sachsen und die Evangelische Kirche Anhalts.
Eisleben und Wittenberg gehören zum UNESCO-Welterbe. Darüber hinaus laden viele evangelische Kirchen zur Besichtigung und zum Innehalten ein.
Daneben nimmt auf dem Lutherweg der Gedanke des Pilgerns einen wesentlichen Platz ein. Manchmal müssen wir aufbrechen aus dem, was uns bindet. Manchmal müssen wir uns freimachen von dem, was uns täglich zur Last wird. Manchmal tut es gut, einen neuen Weg zu gehen, um sich selbst wiederzufinden.

Lutherhaus in Eisenach

martinluther.de – Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt

Institution: Institution suchen

Martin Luther in Sachsen-Anhalt – Lutherhaus und Melanchthonhaus (Wittenberg), Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus
Martin Luther in Sachsen-Anhalt – Lutherhaus und Melanchthonhaus (Wittenberg), Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus (Eisleben) in der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Zur Stiftung gehören vier Museen in Wittenberg und Eisleben. Sie sind eng mit dem Leben und Wirken Martin Luthers verbunden und von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Die Seiten informieren über die Museen, die wissenschaftliche Arbeit sowie Bildungsangebote und bieten Zugang zu Datenbanken; sie laden zur Beschäftigung mit Reformationsgeschichte und zum Besuch der Luthergedenkstätten ein.

Verschiedene Materialien

Jesus von Nazareth

Institution: Planet Wissen

Sachinformationen
Jesus von Nazareth – Schauplatz ist das Palästina am Anfang unserer Zeitrechnung. Aus dem Nichts taucht ein jüdischer Wanderprediger auf, der mit mächtigen Worten und Gleichnissen die Menschen in seinen Bann zieht. Er redet vom nahenden Gottesreich und der Zeit der Umkehr. Er erzählt von einem liebenden, solidarischen Gott, der die Menschen unterschiedslos annimmt. Einige Juden erkennen in ihm den Messias, den “Gesalbten des Herrn”, der das unterjochte Israel erlösen soll. Doch die Jerusalemer Führungsschicht sieht in ihm einen Aufrührer und Gotteslästerer. Der Mann wird gefangen genommen und von der römischen Besatzungsmacht gefoltert und hingerichtet. Doch sein Tod ist erst der Anfang.

Jesus Christus: Wer ist dieser?

Institution: Institution suchen

Die Zeitschrift “Zeitsprung” für den Religionsunterricht in Berlin und Brandburg widmet das Heft 2/2011 Jesus Christus
Die Zeitschrift “Zeitsprung” für den Religionsunterricht in Berlin und Brandburg widmet das Heft 2/2011 Jesus Christus mit Gedanken und Unterrichtsentwürfen zum Thema.

Nach Jesus Christus fragen

Institution: RPI Loccum

Ausstellung der Lernwerkstatt des RPI-Loccum
In dieser Ausstellung werden Unterrichtsideen zu verschiedenen Aspekten der Frage nach Jesus Christus vorgestellt. Die Unterrichtsbausteine wurden mit Blick auf die angestrebten Kompetenzen und für unterschiedliche Klassenstufen entwickelt. Sie beziehen verschiedene Zugangsweisen ein. Bei mehreren Angeboten spielt der Einsatz von Bildern eine besondere Rolle. Die Ausstellung wird ergänzt durch Bilderbücher zum Thema.

Einen Teil der in der Lernwerkstatt ausgestellten Materialien finden Sie als Dateien, wenn Sie die unten aufgeführten Themen anklicken.

Passion und Ostern

Institution: Institution suchen

Sammlung von Materialien aus dem rpi Loccum
Das Thema »Passion und Ostern« steht im Mittelpunkt des christlichen Glaubens. Was ist didaktisch in unterschiedlichen Altersstufen und Schulformen zu bedenken? Wie kann das Thema mit den Schülerinnen und Schülern angemessen aufgearbeitet werden? Welche Inhalte und Methoden bieten sich dazu an? Die folgenden Dokumente bieten vielfältige Anregungen zur Vorbereitung von Unterricht und Gemeindearbeit.

Praktische Impulse

– Ein Jesusbuch anlegen
– Welche Geschichten und Bilder von Jesus sind den Kindern schon begegnet?
– Verschiedene Jesusbilder vorstellen
– Wie könnte ein Tag im Leben Jesu ausgesehen haben?
(Wo lebte er? Wem ist er begegnet? Wie verbrachten die Menschen ihre Zeit?)
– Erzählen biblischer Geschichten in Erzählzusammenhängen
– Wer ist Jesus? Die Frage aus der Sicht der Menschen um ihn beantworten
– Die Taufe (die Taufe des Johannes mit der heutigen Taufe vergleichen, Tauferfahrungen der Kinder)
– Jüngerberufung (Fischzug des Petrus, Was bedeutet mir Freundschaft, nicht im Stich gelassen werden, Angenommen sein?)
– Frauen in der Nachfolge, Maria und Martha (Welche Pflichten haben Kinder? Wie erleben sie Ruhe und Bewegung?)
– Kindersegnung (Wo haben die Kinder schon Zurücksweisung erlebt? Rollenspiel. Wie könnten sie sich eine Kirche vorstellen, in der sie sich wohlfühlen? Jesus segnet die Kinder. Was bedeutet das? Einen Segensspruch aufschreiben).
– Zachäus (“Außenseiterspiel”: Zwei bis drei Kinder müssen versuchen, in einen geschlossenen Kreis zu gelangen; thematisieren der Gefühle. Warum ist Zachäus ein Außenseiter? Wie geht es ihm damit? Wie wird mit ihm umgegangen? Wer ist heute Außenseiter? Wie gehen wir mit Außenseitern um? Was hat Jesus getan? Eine Neuer kommt in die Klasse – was wünscht er sich? Was denken die Klassenkameraden?)
– Bartimäus (Wo fühle ich mich behindert? Wie kann ich etwas ändern? Was hat Bartimäus getan? Sprechblasen: Was dachte er vorher? Nachher? Spiele zum Thema Sehen/Nichtsehen, was bedeutet es offene Augen zu haben? “Herzauge” von Hab Grieshaber)
– Der verlorene Sohn (Aus der Sicht eines der Söhne erzählen, verschiedene Enden der Geschichte erfinden; über eigene Fehler reden – konnte es geklärt werden und wie? Über mehrere Wochen beobachten, ob man Verzeihung brauchte oder selbst vergeben sollte).
– Bildbetrachtungen
– Lieder

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

rpi-virtuell
Andrea Lehr-Rütsche

Bildungskontext

Grundschule

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar