Ist der Religionsunterricht in öffentlichen Schulen noch zeitgemäß?

Gute Gründe für den Religionsunterricht

Ist der Religionsunterricht an öffentlichen Schulen noch zeitgemäß? Gute Gründe für den RU

Der Stellenwert des Fachs Religion ist von Schule zu Schule sehr unterschiedlich. Dennoch gibt es vermehrt Situationen, in denen nach der Legitimität des Fachs an öffentlichen Schulen gefragt wird und Kolleginnen und Kollegen sich unter Rechtfertigungsdruck sehen. Vor diesem Hintergrund hat das RPI eine Argumentationshilfe konzipiert, in der die Bedeutung des Fachs Religion im Kontext Bildung auf knappem Raum herausgestellt wird: „Gute Gründe für den Religionsunterricht“.

Neben dem RPI von EKKW und EKHN haben auch andere Landeskirchen bzw. religionspädagogischen Institute Flyer herausgegeben, die Gründe für den RU benennen und nicht nur für den internen Gebrauch, sondern auch zum Weitergeben gedacht sind:

Ev.-lutherische Landeskirche Hannover, Zehn gute Gründe für den RU, enthalten in der Handreichung zum evangelischen Religionsunterricht

RPI Karlsruhe/PTZ Stuttgart: Zehn gute Gründe für Reli

Die EKD hat schon 2006 “Zehn Thesen zum Religionsunterricht“ herausgegeben, die weiterhin aktuell sind.

Die Zeitschrift „Publik Forum“ befasste sich im Jahr 2018 in den Ausgaben 22 bis 24 im Rahmen der Reihe „Streitfragen zur Zukunft“ mit der Frage „Brauchen Kinder Religion?“ und lies dabei ganz unterschiedliche Stimmen und Lesermeinungen zu Wort kommen (vgl. z.B. den Beitrag von Prof. Volker Ladenthin in Heft 22).

Auch Prof. Dr. Friedrich Schweitzer beschäftigt sich in diesem Worthaus-Video mit dem Thema: “Das Recht der Kinder auf Religion”

Im „Loccumer Pelikan 3/2019“ findet sich ein Artikel von Silke Leonhard zum Thema: „Wie viel Religion (v)erträgt die Schule? Anstöße zum Dialog über Religion im Schulleben“ (S. 64-67)

Darüber hinaus gab und gibt es zuletzt auch einige Initiativen, die sich zum Ziel gesetzt haben, die öffentliche Wahrnehmung des Fachs Religion zu stärken und seine Relevanz herauszustellen. So hat der katholische Deutsche Katecheten-Verein (dkv) 2018 die Kampagne „daRUm“ durchgeführt – mit vielen Aktionen und Impulsen. Ein Übersicht über die Kampagne mit Anregungen und Texten findet sich hier: http://www.darum.info/

Zurzeit läuft eine Kampagne der evangelischen Nordkirche unter dem Motto „Raum für Fragen“. Im Zentrum stehen dabei 12 Schülerfragen, die in unterschiedlicher Form aufgegriffen werden – und zu denen auch Unterrichtsmaterial entwickelt wurde. Dieses Material und viele weitere Informationen rund um die Kampagne finden sich hier: https://www.mein-reli.de/de/startseite
Die Frage nach dem RU an öffentlichen Schulen wird auch in den Medien aufgegriffen. Einen interessanten und anschaulichen Beitrag dazu hat das ZDF am 19.5.2019 ausgestrahlt: „Braucht es Religionsunterricht?“ (26 Min) Der Beitrag kann über die Mediathek des ZDF abgerufen werden:

Zusammenstellung: Dr. J. Walldorf, RPI

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Jochen Walldorf

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar