Intelligent Design – Eine Alternative zur naturalistischen Wissenschaft?

Zum Material URL in Zwischenablage
Artikel auf GWUP – Die Skeptiker

“Intelligent Design” (ID) heißt die akademisierte Variante der Evolutionskritik, wie sie besonders in den USA, aber auch in Deutschland vertreten wird. Bereits nach außen setzt sich die Bewegung klar vom „klassischen”, religiös motivierten Kreationismus ab: Die Verfechter des „Intelligent Design” tragen Hochschul-Titel und verwenden wissenschaftliches Vokabular, während sie religiöse Argumentationen meiden. Ihr Ziel ist, mit wissenschaftlichen Mitteln zu zeigen, dass für die Entwicklung der Lebewesen ein „Designer” verantwortlich sein muss, eine – wie auch immer gedachte – Schöpfergestalt.”

Ein Überblick über die Gedankenwelt des “Intelligent Design” aus Sicht der skeptischen GWUP-Mitarbeitenden.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

Thomas Waschke

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar