Haben die Christen Jesus nach Ostern “vergöttlicht”?

Quelle: www.muenster.de : theobald-thq2013,4.pdf

Artikel

Artikel von Prof. em. Michael Theobald von der Kath. Fakultät der Universität Tübingen.

Abschnitte
1. Erste sprachliche Erkundungen
2. Die biblisch-frühjüdische Matrix neutestamentlicher Erhöhungschristologien
3. Der irdische Jesus aus österlicher Perspektive
4. Die Frage nach der Legitimität der christologischen Transformation des biblischen Monotheismus als Anfrage an den historischen Jesus
5. Resümee

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Prof. Dr. Michael Theobald

Verfügbarkeit

frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Material anwenden

Material herunterladen URL in Zwischenablage

Schreibe einen Kommentar