Glauben, forschen, wissen

Quelle: bibliothek.wzb.eu : f-19028.pdf

Artikel von Silke Gülker in den WZB-Mitteilungen NR. 147

Das Thema Religion und Wissenschaft verdient eine Neubetrachtung

“Kurz gefasst: Das Verhältnis zwischen Religion und Wissenschaft ist in der empirischen Wissenschaftsforschung lange vernachlässigt worden. Theoretisch liegt nahe, dass religiöse Überzeugungen bei der Produktion wissenschaftlichen Wissens wie in Bezug auf dessen Akzeptanz von Bedeutung sind. Der Streit zwischen „Kreationisten“ und „Evolutionisten“ ist nur das sichtbarste Zeichen dafür, dass das Modell eines unabhängigen Nebeneinanders von Wissenschaft und Religion auch empirisch nicht trägt. Eine international vergleichende Aus­einandersetzung mit diesem Thema ist ein wichtiger Zugang, um die ideellen Grundlagen zeitgenössischer Gesellschaften besser zu verstehen.”

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Silke Gülker

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Material anwenden

Material herunterladen URL in Zwischenablage

Schreibe einen Kommentar