Gewalt im Christentum

Zum Material URL in Zwischenablage
Artikel von Hans Maier

Die Anwendung von Gewalt zur Verbreitung des Christentums wurde biblisch mit dem “Compelle intrare” (“Nötige sie hereinzukommen”, Lk 14,16-24) aus dem Gleichnis vom Festmahl begründet. Hans Maier, zuletzt Inhaber des Romano-Guardini-Lehrstuhls für christliche Weltanschauung an der Universität München, setzt sich mit der Deutung des Gleichnisses in der Geschichte der Kirche von Augustinus bis zum Zweiten Vatikanischen Konzil auseinander.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

Stimmen der Zeit www.con-spiration.de
Hans Maier

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar