EZW: Segen

Zum Material URL in Zwischenablage
Artikel in der Zeitschrift für Religion und Weltanschauung 5/2021

Segen bezeichnet das nicht selbstständig erarbeitete oder machbare, sondern dankbar angenommene geschenkte und unverfügbare Gute. Es drückt sich darin das Wissen um die passivische Konstitution der Existenz und deren Angewiesenheit auf andere (höhere) Mächte aus.

Ein Artikel von Rüdiger Braun, EZW.

Die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) ist die zentrale wissenschaftliche Studien-, Dokumentations-, Informations- und Beratungsstelle der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für Religionen und Weltanschauungen sowie religiöse Gegenwartskultur.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Rüdiger Braun

Verfügbarkeit

frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar