Die Zittauer Fastentücher

Zum Material URL in Zwischenablage
Ausstellun: Das Große Zittauer Fastentuch von 1472 und das Kleine von 1573

Fastentücher verhängten im Mittelalter den Zugang zum Allerheiligsten. Die Verhüllung war eine Bußübung, die Gläubigen verzichteten auf den Augenschein der Heiligen Messe. Ursprünglich waren die Tücher schmucklos, aber bald wurden sie bemalt oder bestickt, meist mit Motiven aus dem Alten und Neuen Testament. In Zittau sind zwei dieser kostbaren alten Tücher erhalten und werden regelmäßig ausgestellt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

www.zittau.eu

Bildungskontext

Elementarbereich, Grundschule, Oberstufe, Sekundarstufe

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar