Die Pest – Gegen die Schöpfung ankämpfen

Zum Material URL in Zwischenablage
webcompetent-Beitrag April 2020
In einer Stadt an der algerischen Küste kommen die Ratten auf die Straßen und verenden. Einzelne Menschen sterben. Die Herkunft des Fiebers ist unbekannt. Doch dann wird klar, dass die Pest ausgebrochen ist. Die Behörden riegeln die Stadt von der Außenwelt ab. Vergebens. Die Seuche findet ihre Opfer: Jung und Alt, Arm und Reich, durch alle sozialen Gruppen und Weltanschauungen hindurch. Doch angesichts größter Bedrohung und unabwendbaren Unglücks tritt auch die Bedeutung von Gemeinschaft und Solidarität ans Licht und mit ihr zeigen sich die Menschen wie sie immer schon waren: selbstlos, fatalistisch, gierig, dumm …
Albert Camus Roman erschien 1947. Er zählt heute zu den Klassikern der Weltliteratur.
Der Roman bietet eine Vielfalt anthropologischer Fragen und ethischer Implikationen. Hier zeigen sich Vielfalt und Offenheit religiösen und weltanschaulichen Fragen und Nachdenken.
Zum Beitrag von webcompetent für die Klassenstufen 9 – 12 mit Audios und Fragestellungen für den Unterricht.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Andreas Ziemer

Bildungskontext

Oberstufe

Verfügbarkeit

frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar