Die dialogische Herausforderung Martin Bubers

Zum Material URL in Zwischenablage
Besprechung des Buches von Karl-Josef Kuschel über Martin Buber

In diesem Buch geht es darum, Martin Buber als jüdischen Religionsphilosophen von der Mitte seines Denkens her zu verstehen. Jüdische Identität, Gottesverständnis, Begegnung und Auseinandersetzung mit dem Christentum erscheinen im Kontext von wichtigen Lebensereignissen Bubers und in der Reflexion durch seine Schriften. So ist der Dialogiker Buber zugleich eine Herausforderung an die Christentumsgeschichte, um das Verhältnis zur Bedeutung Jesu und zum Judentum generell neu zu bedenken.
Ausgewählt von der Interreligiösen Bibliothek als Buch des Monats Juli 2015

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Bildungskontext

Oberstufe

Verfügbarkeit

Zur nicht kommerziellen Wiederverwendung und Veränderung gekennzeichnet

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar