Der Konflikt in Israel-Palästina und das Schweigen der Kirche?!

Erfahrungen mit einer Veranstaltungsreihe im Ruhrgebiet / Frühjahr 2016

Fazit: Es war überfällig, diesem Thema einen breiteren Raum zu geben. Viele Fragen stehen zur weiteren Bearbeitung an, u. a.:  Wie lässt sich die besondere Erwählung Israels denken, ohne damit die heutige völkerrechtswidrige Besatzungspolitik als „göttlich“ zu legitimieren?  Wie wollen wir als Staat/Kirche unsere Glaubwürdigkeit bewahren, wenn wir Menschenrechtsverletzungen in vielen anderen Ländern des Nahes Ostens beklagen, aber die Regierung Netanjahus nicht an den gleichen Maßstäben messen?

Mehr Anzeigen
Material herunterladenURL in Zwischenablage
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar