Darf ein Christ töten?

Quelle: solus-christus.portacaeli.de : Darf ein Christ töten (Bonhoeffer, religionsloses Christentum, biblisch-theologische Grundlagen christlicher Ethik, Holocaust, Euthanasie).pdf

Bonhoeffer implizit zum Tyrannenmord in seiner Ethik im Verhältnis zu seinem religionsloses Christentum, zu biblisch-theologischen Grundlagen christlicher Ethik angesichts von Holocaust und Euthanasie
  • Die Tabelle stellt Bonhoeffers Gedanken zum Tyrannenmord aus seiner Ethik dar. Es werden potentielle Verhaltensweisen von Christen im Dritten Reich bzgl. Holocaust und Euthanasie daraus abgeleitet.
  • Die Gedanken werden zudem in zweierlei Verhältnis gesetzt: zu grundlegenden biblischen Aussagen (zur Ebenbildlichkeit Gottes, christlichen Freiheit, Feindesliebe, Richtschwert der Staatsgewalt) ebenso wie zu Bonhoeffers Ethik religionslosen Christentums aus seiner Haftzeit.
  • Im Anschluss folgt eine Beurteilung seiner Gedanke auf dem Hintergrund der biblischen Aussagen, natürlich ex eventu.

Anzumerken ist, dass Bonhoeffer seine Gedanken in seiner Ethik nie selbst veröffentlichte. Die unfertigen Fragmente gaben andere nach seiner Ermordung heraus.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Bernd Voigt

Verfügbarkeit

frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Material anwenden

Material herunterladen URL in Zwischenablage

Schreibe einen Kommentar