“Bigger than life”

Zum Material URL in Zwischenablage
Lebensgeschichten im Film

Ein etwas weiter gefasstes Verständnis des klassischen Genre Biopic soll in diesem Artikel dazu dienen, Lebensgeschichten im Film zum Thema Vorbilder vorzustellen. Biopics oder auch biografische Spielfilme bedienen sich historischer Vorlagen, welche filmisch neu inszeniert werden. Die mediumspezifische Schwierigkeit dabei ist die vermutliche Nähe zur historischen Wahrheit und somit die Frage nach einer authentischen Geschichtsvermittlung. Ein Film bleibt und ist Fiktion und kann niemals die ganze und vollständige Wahrheit erzählen. Dieser Aspekt macht aber auch die Faszination von Filmbiografien und Spielfilmen mit biografischen Zügen aus. Die filmische Gattung Biopic ist populär und beliebt, da „(…) sie die Lust des Publikums an Geschichte und am Lernen, das Spezifische der Historie mit dem Allgemeinen (dem «Universellen») der Fiktion verbindet und die Vergangenheit mit einer starken kinematographischen Präsenz ausstattet.“
Die hier ausgewählten Filme haben einen unterschiedlichen Anteil an historischen Bezügen. Der Fokus liegt auf den verschiedenen Lebens-geschichten, den Persönlichkeiten und ihrer inneren Entwicklung. Dies soll anregen, über die eigene Lebensführung nachzudenken, Entscheidungen zu diskutieren und persönliche Einstellungen zu prüfen. Es geht nicht um die Nachfolge idealisierter Helden, sondern um eine kritische Auseinandersetzung mit diversen Lebensentwürfen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Bildungskontext

Grundschule, Sekundarstufe

Verfügbarkeit

frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar