Ausgediente Thorarollen – Ist das heilig oder kann das weg?

Die Pflicht, den Heiligen Namen nicht zu missbrauchen, wird im Judentum ernst genommen. Heilige Schriften, die nicht mehr benötigt werden, dürfen nicht einfach weggeworfen werden. Für sie gibt es einen besonderen Ablageort: die Genisa. Dieser Artikel erläutert den unterschiedlichen Umgang jüdischer Gläubiger mit alten religiösen Schriften und Texten mit dem Namen “Gott”.

Mehr Anzeigen
Zum MaterialURL in Zwischenablage

Bildungsstufen

Ausbildung, Erwachsenenbildung, Oberstufe, Sekundarstufe

Schlagworte

Gott, Judentum, Tora

Verfügbarkeit

frei zugänglich
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar