APuZ: Religion und Gesellschaft

Bildquelle: www.bpb.de
Zum Material URL in Zwischenablage
Aus Politik und Zeitgeschicht, APuZ 7/2005, bpb

Den Kampf der Islamisten gegen den säkularen Westen symbolisieren die Anschläge vom 11. September 2001. Ihre Auswirkungen waren nicht nur in Politik und Wirtschaft, sondern auch in der Religion zu spüren. Im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit steht seither eine islamistische Organisation religiöser Extremisten: Al-Qaida.

“In vielen Gesellschaften Europas kam es zu einer umfassenden Säkularisierung, wohingegen sich in den USA zahlreiche Glaubensüberzeugungen auf hohem Niveau hielten. Es kam zu “zwei Säkularisierungen”. Essay von Claus Leggewie, Politikwissenschaftler.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Leggewie, Claus

Bildungskontext

Ausbildung

Verfügbarkeit

frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar