3.12 Rosa Parks und Martin Luther King

Zum Material URL in Zwischenablage
Unterrichtsvorschlag auf einer privaten Website

Martin Luther King wurde 1929 in Atlanta geboren. Er war Pfarrer. Er setzte sich für die Rechte von Farbigen ein. Deshalb wurde er mehrfach verhaftet. Martin LutherKing wollte, dass alle Menschen die gleichen Rechte haben. Er kämpfte nicht mit Gewalt. Er erhielt den Friedensnobelpreis. Er wurde 1968 ermordet. Rosa Parks wurde 1913 in Alabama geboren. Sie war Näherin. Schwarze musstemn damals für Weiße im Bus aufstehen. Rosa Parks weigerte sich. Sie wurde verhaftet. Das führte zu Protesten. Es dauerte lange, bis die Gesetze sich änderten. Rosa Parks starb 2005.

Ein hinführender Text, eine Geschichte (auch als Word-Datei) und Verlinkung zu dem Film “Schwarzfahrer”.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

Annette Zimmermann

Bildungskontext

Berufsschule , inklusiver Unterricht.

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar