2020|6 rpi-konfi: Spiritbound – Eine (digitale) Stationenarbeit zum Thema “Heiliger Geist” in der Konfi-Arbeit

Quelle: www.rpi-ekkw-ekhn.de : rpi-konfi_6-2020_Lay03.pdf

Bausteine zur Konfi-Arbeit aus EKKW und EKHN

Die Stationenarbeit zum Heiligen Geist ist auch für die Konfi-Arbeit unter Corona-Bedingungen geeignet.

Das Thema „Heiliger Geist“ ist aus mehrfacher Perspektive wichtig für die Konfi-Arbeit. Im Zusammenhang mit dem apostolischen Glaubens-bekenntnis gehört es zu den klassischen Themen der Konfi-Arbeit. Dabei wird ein breites Bedeutungsspektrum der Rede vom Heiligen Geist aufgerufen: Kirche, Gemeinschaft, Vergebung, Auferstehung und ewiges Leben. Vielfältig ist aber auch die biblische Rede vom Heiligen Geist, bzw. vom Geist Gottes, als schöpferische Kraft (Genesis 1 und 2), als Beistand für den König (Salbung), als Gabe der Taufe und vieles mehr. Besonders für die Gemeinden, in denen die neue Konfi-Gruppe vor Pfingsten startet, kann auch das – oft zu kurz kommende – Pfingst-fest zum Thema der Konfi-Arbeit werden. Und schließlich hat auch die Konfirmation – insbesondere im Ritus der Handauflegung – eine enge Beziehung zur Geist-Thematik. Der „Spiritbound“ ist als erste Annäherung an das Thema gedacht, an die sich eine weitere Vertiefung anschließen, die aber auch „für sich“ stehen kann.

In Teil A werden die Stationen so dargestellt, wie sie in dem Spiel “Spiritbound” für die App “Actionbound” eingerichtet worden sind. Die Variante für eine analoge Form ist in Teil B, die KonApp-Version ist in Teil C ausgeführt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Achim Plagentz

Bildungskontext

Konfirmandenarbeit

Verfügbarkeit

Zur nicht kommerziellen Wiederverwendung und Veränderung gekennzeichnet frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Material anwenden

Material herunterladen URL in Zwischenablage

Schreibe einen Kommentar