Gibt es einen gerechten Krieg? – Theologische Erwägungen zu einer friedensethischen Grundsatzfrage

Artikel im Loccumer Pelikan 4/2018

Marco Hofheinz widmet diesem Thema folgende Abschnitte: Gerechter Krieg: Ein hölzernes Eisen Gerechter Frieden als Leitbild. Oder: Frieden und Gerechtigkeit als “integrativer Zusammenhang”. Leibild des gerechten Friedens nach der EKD-Friedensdenkschrift (2007) Frieden durch Recht. Der Leitgedanke einer Friedensethik als Rechtsethik Der Rechtspazifismus und die Tradition der Lehre vom gerechten Krieg      …

2018/4 Loccumer Pelikan: Krieg und Frieden

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogischen Instituts Loccum

Das Heft beschäftigt sich mit friedensethischen Fragen, geht in einem Artikel den Handelskriegen nach und der Frage, ob es einen gerechten Krieg geben kann. Außerdem werden Ideen für den Unterricht vorgestellt.…

Himmelfahrt – Wo wohnt Jesus jetzt?

Unterrichtsmaterial

Biblische Himmelsbeschreibungen als Wohnort Gottes sind zunehmend unbekannt. In diesen Unterrichtsmaterialien werden die Fragen: Wo wohnt eigentlich Gott? Wo wohnt Jesus jetzt? aus biblischer Sicht beantwortet.…

Schöpfung – Perspektiven auf die Welt durch Wünsche, Berichte und Erlebnisse

Vorschläge für den Konfirmandenunterricht

In drei Konfi-Einheiten à 60 Minuten lernen die Jugendlichen verschiedene Perspektiven kennen, durch die sie die Welt erfahren können. Dabei werden die eigenen Wünsche für eine „heilere“ Welt und das individuelle Erleben der Umwelt durch die Arbeit mit wissenschaftlichen und historischen Berichten zum Thema Schöpfung als zentrale Aspekte herausgearbeitet. Die Bausteine der Einheit können als […]…

“Darf’s ein bisschen mehr sein?” – “Nein, danke!”

Lernsituation zum Thema “Gentechnik”

Die Unterrichtseinheit zum Thema »Gentechnik in der Landwirtschaft« informiert am Beispiel Mais über die Möglichkeiten und Verbreitung des Einsatzes von gentechnisch modifiziertem Saatgut weltweit, führt unter den Gesichtspunkten des biblischen Schöpfungsglaubens und der Menschenwürde die Lernenden in eine Auseinandersetzung um die Grenzen des technisch Machbaren und fördert das Nachdenken über Konsequenzen in den Bereichen Gesellschaft, […]…

“Warum gibt es etwas und nicht nichts?”

Eine Unterrichtssequenz für die Oberstufe zu Schöpfung und Weltentstehung

In der Unterrichtssequenz werden Schöpfungsglaube und physikalische Urknalltheorie als komplementäre Zugänge zur Frage nach dem Anfang von allem erschlossen. Mit Hilfe unterschiedlicher Medien werden das Urknallmodell und die Rede von Gott als Schöpfer in ihrer jeweiligen Erkenntnisperspektive erarbeitet und aufeinander bezogen. Die Vertiefung greift neuere wissenschaftliche Erkenntnisse zur sog. „Feinabstimmung des Universums“ auf. Zu den […]…

Klimawandel – und was tun wir?

Unterrichtsentwurf für die Jahrgangsstufen 7 – 10

Was ist Klimawandel? Was trägt zum Klimawandel bei? Was können wir dagegen tun? Wie sehen die Schülerinnen und Schüler sich in der Verantwortung? Haben Christen eine besondere Verpflichtung dafür? An Beispielen, mit handlungsorientierten Übungen und der Auseinandersetzung mit biblischen Texten wird versucht, den Antworten näher zu kommen. Zu den Materialseiten…

Wahre Geschichten – Nachdenkgeschichten – Lebensgeschichten?

Unterrichtsvorschlag für die 4. Klasse

In der vorliegenden Einheit wird der Weg zur biblischen Schöpfungsgeschichte über einen uns fremden Mythos aus der Welt der Inuit gewählt. Hierfür wird das Bilderbuch „Amorak“ von Tim Jessell genutzt. Danach wird der ebenfalls sehr fremde Mythos des kunstreichen Gottes Marduk aus Babylonien vorgestellt. In Auseinandersetzung damit schreiben die Schüler*innen ihre an den vorausgegangenen Religionsunterricht […]…