Jesus und die kanaanäische Frau

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Eine Toleranzgeschichte mit Jugendlichen erarbeiten
"Matthäus 15,21-28 passt sehr gut zum Thema Toleranz, da es sich bei dem Anliegen der kanaanäischen Frau um die Bitte einer Person handelt, die ein anderes Geschlecht, eine andere Nationalität und eine andere Religion hat als die Jünger und Jesus. Die Reaktionen der Jünger und Jesus auf das Verhalten der Frau aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten, trägt viel bei zur Auseinandersetzung damit, wie wertschätzendes, respektvolles und tolerantes Verhalten aussieht und was nicht dazugehört. Das Spielen, Erleben und Reflektieren dieser fremden Situationen ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, über eigenes Verhalten und Erleben miteinander ins Gespräch zu kommen und eigene Positionen zu formulieren." Ein theaterpädagogisches Projekt für ein Wochenende mit Schüler_innen.
Vorbereitung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Junge, Gudrun
RPI, Loccum, www.rpi-loccum.de

Bildungstufen

Sekundarstufe, Schulstufen, Oberstufe,
Schlagworte: Jesus, Kanaanäische Frau, Matthäus 15, 21 - 28, Toleranz

Schreibe einen Kommentar