Internationale Gerechtigkeit

screenshot
Material herunterladen URL in Zwischenablage
Artikel
"Das Problem globaler Gerechtigkeit ist akut angesichts der extremen Armut und Depravierung weiter Teile der Weltbevölkerung auf der einen, des immensen Reichtumsund Wohlstands für eine Minderheit auf der anderen Seite. Denn die Ungleichverteilung von Ressourcen und Lebenschancen im globalen Maßstab führt zu erheblichen Folgeproblemen, die die Welt insgesamt zu einem weitaus unsichereren Ort machen. Keine der aktuellen Konflikte und der vielen Bedrohungen der Sicherheit auf diesem Planeten lassen sich angemessen beschreiben, ohne einen Bezug zu Gerechtigkeitsproblemen; vielfach sind Konflikte eine direkte Folge der großen und nicht rechtfertigbaren Ungleichheit." Ein Artikel von Julian Nida-Rümelin und Martin Rechenauer auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Rechenauer, Martin, Nida-Rümelin, Julian
Bayerisches, Staatsministerum, für, Bildung, und, Kultus,, , Wissenschaft, und, Kunst, www.blz.bayern.de

Bildungstufen

Unterrichtende,
Schlagworte: Armut, Ernährung, Gerechtigkeit, Globale Entwicklung, Kindersterblichkeit, Konflikt, Reichtum, Ungleichheit, Unterernährung

Schreibe einen Kommentar