Herodes’ Tempel

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Video 0'55''
"Herodes, der 40 vor Christus an die Macht kommt, ist kein König des Volkes. Er ist zwar Jude, wird aber von der Bevölkerung skeptisch beäugt. Herodes entwickelt deshalb eine regelrechte Paranoia. Er zieht sich in seine Paläste zurück, lässt Mitglieder seiner eigenen Familie töten und stürzt sich in verschiedene Bauprojekte, für die er berühmt wird. Eines davon ist der beeindruckende Neubau des Tempels in Jerusalem." Auszug aus der Reihe "Geschichte des jüdischen Volkes", online gestellt von Planet Wissen.
Medien
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft


Planet, Wissen, www.planet-wissen.de

Bildungstufen

Sekundarstufe, Schulstufen, Oberstufe, Unterrichtende,
Schlagworte: Herodes, Tempel

Schreibe einen Kommentar