Handbuch zur Geschichte des Todes im frühen Christentum und seiner Umwelt

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Eine Rezension von Christoph Auffarth
„Insgesamt ein Werk von großen Könnern, die mit den Bildern, Erklärungen und Einordnungen sofort fesseln und direkt zu den Monumenten führen und gleichzeitig in Kenntnis des gesamten Materials vorzüglich einzuordnen wissen. Es lohnt sehr.“ (Chr. Auffarth). Handbuch zur Geschichte des Todes im frühen Christentum und seiner Umwelt. Autoren: Jutta Dresken-Weiland: Bild, Grab und Wort; Jutta Dresken-Weiland, Andreas Merkt und Andreas Angerstorfer: Himmel, Paradies, Schalom. Tod und Jenseits in antiken christlichen und jüdischen Grabinschriften.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft


Institution, suchen, buchempfehlungen.blogs.rpi-virtuell.net

Bildungstufen

Unterrichtende,
Schlagworte: antikes Christentum, Bestattung, Grab, Himmel, Religionsgeschichte, Römer

Schreibe einen Kommentar