Gewaltpotenziale im Islam und im Christentum

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Rezension eines Buches über Gewalt in den Heiligen Schriften von Islam und Christentum
Im Rahmen der Schriften zur Komparativen Theologie des gleichnamigen Zentrums der Universität Paderborn haben Hamideh Mohagheghi und Klaus von Stosch zusammen mit fachkomptetenten Autoren wichtige Beiträge zu den Gewalt- und Aggressionspotenzialen von Islam und Christentum zusammengestellt. Auch wenn manches mehr aus der exegetischen Distanz angesprochen wird, so ist doch hier eine wichtige Grundlage zur Bedeutung der Heiligen Schriften für eine Friedensethik gelegt.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Reinhard Kirste
INTR°A, buchvorstellungen.blogspot.de

Bildungstufen

Oberstufe, Schulstufen, Unterrichtende,
Schlagworte: christlich-islamischer Dialog, Djihad, Frieden, Gewalt, Gewaltlosigkeit, Islam, Monotheismus, Vernichtung, Versöhnung

Schreibe einen Kommentar