Geocaching – Was ist das eigentlich?

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Möchten Sie eine neue Methode ausprobieren?
Geocaching ist die moderne Form der Schnitzeljagd. Was früher mühsam Selbst gelegt werden musste und dann nach einem Mal "schnitzeln" wieder verschwand, geht mit Hilfe von neuen Medien, wie Internet und GPS, viel leichter. Über das Internet erhält man Koordinaten, Aufgaben und Rätsel, die man mittels GPS-Empfänger, eigener Motivation, Recherche und Hirn lösen kann. Am Ende eines jeden Caches (cachè=verstecken) findet man eine Dose voller kleiner Dinge sowie ein Notizbuch, das sog. Logbuch, in das man sich eintragen kann. Besuchen Sie die Seite um weitere Informationen zu bekommen, GPS-Geräte zu entleihen etc.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Claus Laabs, AllanSmithee
Evangelische, Medienzentrale, Bayern, www.emzbayern.de

Bildungstufen

Sekundarstufe, Schulstufen, Oberstufe, Unterrichtende,
Schlagworte: Erlebnispädagogik, Geocaching, Medienpädagogik, Methodik, Mobile Spiele, New Games, Outdoor, Pädagogik, Spiel

Schreibe einen Kommentar