Gegen den Strom schwimmen: Hundert Jahre parapsychologische Forschung

screenshot
Material herunterladen URL in Zwischenablage
Aufsatz
"In der historischen Entwicklung der Parapsychologie lassen sich grob vier Phasen unterscheiden: (1) der Mesmerismus vom späten 18. bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts und seinen merkwürdigen Berichten über die "magnetisierten" omnambulen, (2) die Massenbewegung des Spiritismus in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, in die Elemente des Mesmerismus (z. B. Fluidum, Séancen und behauptete "Jenseitskontakte" durch besonders "begabte" Medien) eingeschmolzen werden, (3) die Gründung der heute noch aktiven "Society for Psychical Research" in London (1882), die den Beginn einer systematischen und vorurteilslosen Erforschung "okkulter" Phänomene markiert, und (4) die Etablierung der Psi-Forschung als wissenschaftlicher Disziplin an vereinzelten Universitäten Anfang der dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts." In diesem Artikel werden diese Abschnitte beschrieben.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Bauer, Eberhard
, www.parapsychologische-beratungsstelle.de

Bildungstufen

Oberstufe, Schulstufen, Unterrichtende,
Schlagworte: Aberglaube, Mesmerismus, Okkulktismus, Parapsychologie, Spiritismus

Schreibe einen Kommentar