Dienste
Treffer

Bund und Bundeszeichen in der Bibel0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

reformiert-info.de

Informativer Überblick auf reformiert-info.de

Regenbogen – Beschneidung – Gebote – Verheißung – Kelch des Weins Die Bibel erzählt von verschiedenen Bundesschlüssen zwischen Gott und einem Menschen, zwischen Gott und seinem Volk Israel und auch zwischen Gott und Tieren. Am bekanntesten sind: der Noah-, der Abraham- und der Sinaibund, der „neue Bund“ beim Propheten Jeremia und der Bund durch Jesus…

Schlagworte: Regenbogen, Beschneidung, Gebot, Verheißung, Kelch, Wein, Bund, Zeichen

Fremdsprache Religion?0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

RPZ Bayern

RPZ Impulse 2017

Religiöse Indifferenz als produktive Herausforderung für den konfessionelle Religionsunterricht lautet der Untertitel dieser Zeitschrift des Religionspädagogischen Zentrums in Bayern, München. Der Aufsatz von Dr. Sophie Zaufal umfasst folgende Kapitel: Die Suche nach pluralitätsfähigem Religionsunterricht Fundamentale Perspektiven 2.1. Bestandsaufnahme 2.2. Das Christentum als vertikale Grammatik 2.3. Dekonstruktion als Sinnpotential Konkretisierungen für den Religionsunterricht 3.1. Eröffnung eines…

Schlagworte: Atheismus, Konfessioneller Religionsunterricht, Christentum, Zeichen, Religionspädagogik

Reden von Gott: Symbolische Gotteserkenntnis (Paul Tillich)0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Bernd Voigt

Im Anschluss an seine Rede von Gott als dem Unbedingten grenzt Tillich symbolisches Reden von zeichenhaftem Reden ab.

Symbole seien mehr als Zeichen, nicht nur Wegweiser, sondern echte Erfahrungsmöglichkeiten des Unbedingten, also Gottes selbst. Diese Aussage sei rational und ekstatisch (im Sinne Tillichs) zugleich. Alle anderen Aussagen, die nicht davon handelten, seien rational (überprüfbar). Alle Aussagen, die Gott beträfen, seien ekstatisch, d.h. über das Selbst hinausgehend, dieses transzendierend. Sie seien nicht rational, sondern…

Schlagworte: Gotteserkenntnis, Paul Tillich, Symbol, Zeichen, Ratio

Die Wundererzählungen der Apostelgeschichte0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Fachbereich Evangelische Theologie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
Bernd Kollmann

Einführung

Einführung von Dr. Bernd Kollmann, Professor für Neues Testament an der Universität Siegen, in die Wundererzählungen der Apostelgeschichte mit folgenden Abschnitten: – Verfasser und Abfassungsverhältnisse der Apostelgeschichte – Überblick zu den Wunderüberlieferungen in der Apostelgeschichte – Wunder und Antike Historiographie – Die Wundergeschichten – vorlukanische Tradition oder lukanische Fiktion? – Die Wundersummarien der Apostelgeschichte –…

Schlagworte: Petrus, Paulus, Quellentheorie, Zeichen, Wunder, Apostelgeschichte, Sammelbericht, Lukas