Evangelisch, katholisch, muslimisch Religionsunterricht als Wahlkampfthema im Norden

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Religionsunterricht in Schleswig-Holstein
Grüne und SPD wollen den konfessionellen Religionsunterricht durch eine gemeinsame Religionskunde ersetzen. Piratenpartei und die Linke wollen ihn ganz abschaffen. Die CDU hält am konfessionell getrennten Unterricht fest - das ist auch die Linie der katholischen Kirche. Die Nordelbische Landeskirche hingegen setzt auf einen Religionsunterricht für alle in evangelischer Verantwortung.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Weber, Anne Françoise
Deutschlandradio, www.dradio.de

Bildungstufen

Unterrichtende,
Schlagworte: Hamburg, Religionskunde, Schleswig-Holstein

Schreibe einen Kommentar