Das sexuelle Wesen: Mensch und Christ

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Artikel aus "Christ in der Gegenwart" 2/2010
"Statt die Liebe zu preisen, wäre es besser, sich ernsthaft um die Sexualität zu kümmern." Dieser Satz des französischen Philosophen Paul Ricœur bringt auf den Punkt, was viele Gläubige über die kirchlich-lehramtlichen Aussagen in diesen Fragen denken. Zwar gibt es Verlautbarungen, die das Wesen der Liebe poetisch wunderschön umschreiben, doch überwiegt bei der Sexualität der Eindruck, in den Äußerungen der geistlichen Autorität gehe es letztendlich nur darum, in einem strikten Regelwerk zu betonen, was erlaubt ist - und vor allem, was verboten ist." (Michael Schrom)
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Schrom, Michael
Christ, in, der, Gegenwart, www.christ-in-der-gegenwart.de

Bildungstufen

Unterrichtende,
Schlagworte: Anthropologie, Christsein, Kirche und Sexualität, Liebesmahl, Mensch, Sexualität

Schreibe einen Kommentar