Das Eigene und das Andere – zum Umgang mit fremder Religiosität

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Beitrag
Der evangelische Pfarrer und Prof.i.R. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage viele Materialien und Texte, unter anderem auch längere Beiträge. In diesem Beitrag unter dem Titel „Das Eigene und das Andere - zum Umgang mit fremder Religiosität“ gibt Harz zum Titelthema seine Expertenmeinung.Sein etwas längerer Beitrag ist durch acht Kapitel sehr übersichtlich und gut strukturiert und kann somit auch nur in Teilen eingesehen und gelesen werden, als da wären:- Einführung - Das monoreligiöse Modell - Das multireligiöse Modell - Das Modell der interreligiösen Gastfreundschaft - Was bedeutet das für die Erzieherin? - Was bedeutet das für den Träger? - Was bedeutet das für die Eltern? - Was bedeutet das für die Kinder?
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Harz, Frieder
Institution, suchen, www.frieder-harz.de

Bildungstufen

Elementarbereich, Gemeinde, Grundschule, Schulstufen, Sekundarstufe, Unterrichtende,
Schlagworte: fremde Religiosität, Fremdes, Gastfreundschaft, Interreligiöse Bildung, Interreligiöses Lernen, Multikulturelle Gesellschaft, multireligiös, Multireligiöse Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar