Christliche Ökumene und jüdische Perspektiven

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Rezension von: Thomas Fornet-Ponse: Ökumene in drei Dimensionen
Im vorliegenden Buch geht es darum, die innerchristliche Ökumene von Katholischer Kirche, evangelischen Kirchen und Orthodoxie durch die konsequente Bezugnahme auf jüdische Auslegungsweisen und im Kontext des jüdisch-christlichen Dialogs um Konvergenzmöglichkeiten zu erweitern. Durch das Einbringen jüdischer hermeneutischer Denkmuster könnte die innerchristliche Ökumene auf dem Weg zu einer Einheit in Vielfalt schneller vorankommen.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Kirste, Reinhard
, INTR°A, buchvorstellungen.blogspot.de

Bildungstufen

Oberstufe, Schulstufen, Unterrichtende,
Schlagworte: 2. Vatikanisches Konzil, Autorität, Christlich-jüdischer Dialog, Halacha, Hermeneutik, Katholische Kirche, Ökumene, Protestantismus, Rechtfertigungslehre, Talmud

Schreibe einen Kommentar