Die Methode “Table-Set”

“Die Erfahrung zeigt, dass sich viele Schüler noch auf einer niedrigen Kompetenzstufe der Kartenauswertung befinden. Oft werden Karten nur beschrieben, die Zusammenhänge werden nicht erkannt bzw. können nichtzugeordnet und erklärt werden. Das Lernarrangement “Table-Set” ermöglicht es dem Lehrer, den Lernstand der Schüler zu erkennen.”

Mit Methoden lernen

Eine umfassende Methodensammlung von kooperation.schule.bayern.de mit Informationsblättern für Schülerinnen und Schüler (insgesamt 154 PDF-Seiten).

“eLearning ist tot!”

Dr. Martin Ebner ist Leiter der Abteilung Vernetztes Lernen am Zentralen Informatikdienst an der TU Graz. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen E-Learning, M-Learning, Social Media, Educational Data Mining und Open Educational Resources. Für Lehren.tum.de erläutert er seine fünf Thesen zur Zukunft des eLearning. (TU München)

Lernszenarien

“Im Mittelpunkt des Unterrichts steht ein Kernthema, das aus dem Erfahrungs- und Erlebnisbereich der Kinder gewählt wird. Das Thema wird duch unterschiedliche Aufgaben und Bearbeitungsmöglichkeiten auf verschiedeneste Weise von den Kindern selbst erarbeitet und gestaltet. Die Schüler wählen je nach Interesse und Kompetenz einelne Aufgaben, die sie nach Neigung allein, mit einem Partner oder in Grupepn bearbeiten können.” (Petra Hölscher)

Religionsunterricht kann gelingen

Dr. Peter Kliemann mit Überlegungen und Anfragen aus der Perspektive eines Staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung zur Frage, unter welchen Bedingungen Religionsunterricht “gelingen” kann.

Friedensbildung

Dieses Internetportal will die Friedensbildung an Schulen stärken: durch Unterrichtsmaterial und Lernmedien, durch Kontakt zu Referenten und Referentinnen, eine Dokumentation sowie Weiterbildungsangebote und Onlinekurse zur Friedenspädagogik.