“Kulturelle Grenzen des Verstehens”

“Am Anfang steht die These, die der Vortrag explizieren wird: Alle Grenzen des Verstehens sind kulturelle Grenzen. Diese These gründet auf Begriffen des Verstehens bzw. der Kultur, die weiter gefasst sind als das der herrschende Sprachgebrauch nahelegt: individuell und universell zugleich; die Grenzen beider sind immanent und dynamisch.” Vortrag von Prof. Dr. Tilman Borsche in der Reihe “forum philosophicum” der Fernuniversität Hagen.

Mythos Determinismus – Wieviel erklärt uns die Hirnforschung?

Vortrag von Prof. Dr. Dr. Brigitte Falkenburg mit folgenden Abschnitten:
1. Ein Trilemma
2. Methoden der Hirnforschung
3. Kausalität & neuronale Mechanismen
4. Phänomene & experimentelle Methode
5. Auflösung des Trilemmas
6. Zusammenfassung
Zur Verfügung gestellt unter der Reihe “forum philosophicum” der Fernuniversität Hagen.

“Warum betrifft uns die Musik?”

“„Die anderen Künste überreden, die Musik überfällt uns.“ – Was Eduard Hanslick 1854 geschrieben hat, dürfte Anschluss in der Erfahrung der meisten Menschen finden. Auch wenn die Musik uns nicht immer überfällt, spielt sie doch im Leben der meisten eine Rolle, die mit der keiner anderen Kunst vergleichbar ist. Warum ist das so? Warum betrifft uns die Musik? Um Antworten auf diese Frage zu versuchen, wird darauf geblickt werden, wie Musik sich artikuliert, und zwar aus einer Perspektive, die die Motive und Phänomene von Rhythmus und Geste in den Mittelpunkt stellt.” (Fernuniversität Hagen)